Polizisten stehen neben ihrem Fahrzeug vor einem Absperrband. | AFP

Großraum Los Angeles Zehn Tote durch Schüsse bei Neujahrsfest

Stand: 22.01.2023 15:06 Uhr

Am Rande einer Feier zum chinesischen Neujahrsfest sind in einer Vorstadt von Los Angeles zehn Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei schoss ein Mann um sich. Der Täter ist demnach auf der Flucht.

In Monterey Park, einer östlichen Vorstadt von Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien, sind laut Polzeiangaben zehn Menschen erschossen worden - zehn weitere seien verletzt worden, mindestens eine Person schwer. Den Angaben zufolge feuerte ein Mann die Schüsse bei einem Festival zum chinesischen Neujahrsfest ab, das zahlreiche Menschen in einem Club feierten.

Mutmaßlicher Schütze auf der Flucht

Nach Polizeiangaben trafen die Beamten nach einem Notruf am Samstagabend gegen 22.10 Uhr Ortszeit am Tatort ein, wo sie die Leichen von zehn Menschen entdeckten. "Als die Beamten am Tatort eintrafen, sahen sie, wie zahlreiche Personen, Besucher des Lokals, schreiend aus dem Lokal strömten", sagte Andrew Meyer vom Sheriff-Büro von Los Angeles. Der mutmaßliche Täter konnte demnach fliehen. Die Suche nach dem Mann dauere an. Die Polizei sperrte Medienberichten zufolge die Gegend um den Club ab. Ermittler aus Los Angeles seien vor Ort, um die Polizei zu unterstützen.

Bisher veröffentlichten die Behörden keine Beschreibung des Verdächtigen und machten auch keine Angaben zur Tatwaffe. Die Ermittler wollten Aufnahmen von Überwachungskameras auswerten. Es sei auch noch zu früh, um zu sagen, ob die Tat als Hassverbrechen einzustufen sei, sagte Meyer. Unklar sei auch, ob es einen Zusammenhang zwischen der Tat in Monterey Park und einem Schusswaffenvorfall in der benachbarten Stadt Alhambra gebe.

Karte: Monterey Park, Los Angeles

Die Vorstadt Monterey Park liegt etwa 13 Kilometer vom Stadtzentrum von Los Angeles entfernt.

Augenzeugen berichten von halbautomatischem Gewehr

Augenzeugen hatten berichtet, dass ein Mann mit einem halbautomatischen Gewehr um sich geschossen habe. Der Besitzer eines Restaurants in der Nähe des Tatorts sagte, drei Menschen seien in sein Lokal gerannt und hätten ihn gebeten, die Tür zu verriegeln. Sie sagten demnach, der Schütze trage so viel Munition bei sich, dass er immer wieder nachladen könne.

Ein Anwohner sagte laut "Los Angeles Times", seine Freundin sei in dem Club gerade auf der Toilette gewesen, als sie Schüsse gehört habe. Sie habe später einen bewaffneten Mann und drei Leichen gesehen - mutmaßlich zwei Frauen und den Besitzer des Clubs.

Rund 13 Kilometer von der Innenstadt von Los Angeles

Monterey Park ist eine Stadt mit etwa 60.000 Einwohnern und einer großen asiatischen Bevölkerung. Die Vorstadt liegt etwa 13 Kilometer von der Innenstadt von Los Angeles entfernt. In der Stadt läuft seit gestern anlässlich des chinesischen Neujahrsfestes eines der größten Festivals in Südkalifornien.

Waffengewalt ist ein großes Problem in den USA. In dem Land gibt es mehr Waffen als Einwohner: Jeder dritte Erwachsene besitzt mindestens eine Waffe und fast jeder zweite Erwachsene lebt in einem Haushalt, in dem eine Waffe vorhanden ist. Das Waffenrecht gehört zu den strittigsten Themen in den USA. Während die Demokraten von Präsident Joe Biden in der Regel für striktere Waffengesetze eintreten, halten die oppositionellen Republikaner dagegen. Sie pochen auf das in der US-Verfassung festgeschriebene Grundrecht auf Waffenbesitz. 

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 22. Januar 2023 um 13:00 Uhr.