Jill Biden | dpa

First Lady Jill Biden "Doctor B" wird 70 Jahre alt

Stand: 03.06.2021 15:57 Uhr

Sie lehrt weiterhin Englisch am College, setzt sich für kostenlose Bildung ein und ist unermüdliche Unterstützerin der Impfkampagne. Jill Biden bringt Bodenständigkeit ins Weiße Haus. Heute wird sie 70.

Von Claudia Sarre, ARD-Studio Washington

Besuch in einem Impfzentrum im MCC College in Kansas City, Missouri, in der vergangenen Woche: Jill Biden lobt das College für das Angebot, die Studiengebühren zu reduzieren, für all diejenigen, die sich impfen lassen. Genauso wie ihr Mann, US-Präsident Joe Biden, setzt sie sich unermüdlich für die US-Impfkampagne ein.

Claudia Sarre ARD-Studio Washington

Mindestens ein Dutzend Solo-Reisen durch die USA hat die First Lady seit Ende Januar bereits unternommen: zu Impfzentren, Kliniken, Universitäten oder Schulen, auch nach Salt Lake City, Utah.

Viele Projekte auf der Agenda

Dazu kommen unzählige offizielle Termine, die sie mit ihrem Mann gemeinsam bewältigt. Keine Frage, ihr neuer Job hält die ehemalige Marathonläuferin auf Trab. Vor allem sei sie aber stolz auf ihren Mann, den US-Präsidenten, verriet sie kürzlich in einem gemeinsamen Fernsehinterview auf CBS: "Im Präsidentenamt zeigt sich sein Charakter. Ich habe das schon gesehen, als ich Joe kennengelernt habe. Was mich an ihm anzieht, ist seine Stärke." Biden habe keine Angst, seine Meinung zu sagen und mutige Projekte voranzutreiben, sagt sie.

Engagement für Soldatenfamilien

Jill Biden selbst treibt ebenfalls mutig ihre Projekte voran: Neben der US-Impfkampagne setzt sie sich für Soldatenfamilien ein. Eine Fortsetzung ihres Engagements als Second Lady, als Joe Biden noch Vizepräsident war.

Außerdem möchte sie ein zweijähriges kostenloses Hochschulstudium an einer staatlichen Uni für alle durchsetzen. Das Thema Bildung liegt der Uni-Professorin sehr am Herzen. Sie mache sich Sorgen über die Zeit, die Schüler und Studenten während der Corona-Krise verloren hätten. "Aber jetzt haben wir die Gelegenheit, das wieder auszugleichen." Deswegen freue sie sich über das Corona-Rettungspaket, in dem viel Geld für Bildung vorgesehen ist, sagt Biden.

"Doctor B" - wie ihre Studenten sie nennen - lehrt nach wie vor am Northern Virgina Community College. Damit ist sie die erste First Lady, die einem Beruf nachgeht.

Jill Biden mit ihrem Mann Joe, dem US-Präsidenten | dpa

Ein gutes Team: Jill Biden mit ihrem Mann Joe, dem US-Präsidenten. Bild: dpa

Problemhunde zurück in Delaware

Die Wochenenden verbringen die Bidens meist entweder in Camp David, dem Landsitz des Präsidenten, oder in ihrem Haus in Wilmington, Delaware. Das hat einen Grund: Ihre Schäferhunde Champ und Major fühlen sich im Weißen Haus nicht besonders wohl. Einer von beiden war nicht stubenrein.

Major hat zudem einen Secret-Service-Mitarbeiter gebissen. Eingewöhnungsprobleme, verteidigt ihn Jill Biden. "Major ist so ein süßer, liebenswerter Hund. Sie können ihn gerne kennenlernen, wenn Sie möchten", bot sie dem CBS-Fernsehmoderator an. 

Ihren 70. Geburtstag verbringt die First Lady samt Familie in ihrem Strandhaus in Rehoboth Beach am Meer. Dort gibt es eine große Feier, der ganz sicher auch Champ und Major beiwohnen werden.

Über dieses Thema berichtete MDR Aktuell am 03. Juni 2021 um 11:24 Uhr.