Satellitenaufnahme des Hurrikan "Ida" über dem Golf von Mexiko  | AP

Hurrikan in der Karibik "Ida" fegt über Kuba hinweg in Richtung USA

Stand: 28.08.2021 05:48 Uhr

Mit "Ida" nähert sich der erste schwere Hurrikan des Jahres den USA. An der Golfküste bei New Orleans laufen Evakuierungen. Zuvor war der Tropensturm über Kuba hinweggezogen.

Als Hurrikan der Stufe eins ist der Sturm "Ida" über Kuba hinweggefegt. Er hatte in der Karibik, kurz bevor er auf der kubanischen Insel Isla de la Juventud Land erreichte, an Stärke gewonnen - nach Angaben des staatlichen US-Hurrikanzentrums NHC wurden anhaltende Windgeschwindigkeiten von 120 Kilometern pro Stunde gemessen.

Es gibt bislang keine Angaben über mögliche Schäden. Tausende Menschen wurden in Kuba evakuiert. In der Hauptstadt Havanna wurde der öffentliche Nahverkehr eingestellt.

"Ida" nimmt inzwischen Kurs auf die USA und gewinnt über dem sehr warmen Wasser des Golfs von Mexiko dramatisch an Kraft. Wer entlang der Küste rund um New Orleans wohnt, muss die Gegend verlassen. Der Tropensturm wird dort voraussichtlich als einer der zweithöchsten Kategorie 4 mit Windgeschwindigkeiten von über 210 Kilometern pro Stunde aufs Land treffen. Erwartet wird zudem eine Flutwelle von vier Metern und sintflutartiger Regen bis weit ins Innere der USA.

Erinnerungen an "Katrina" werden wach

Der genaue Weg eines Hurrikan bleibt bis zum Schluss unsicher, aber alles deutet darauf hin, dass er am Sonntagmittag Ortszeit in Louisiana auf Land trifft. Das wäre auf den Tag genau 16 Jahre nach Hurrikan "Katrina", der am 29. August 2005 New Orleans erreichte. Damals ließen brechende Dämme die Stadt überfluten, weit über 1000 Menschen kamen ums Leben.

Mit Informationen von Arthur Landwehr, ARD-Studio Washington

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 28. August 2021 um 05:10 Uhr.