New Yorks Gouverneur Cuomo | AFP

Gouverneur von New York Cuomo wegen sexueller Belästigung angezeigt

Stand: 06.08.2021 19:55 Uhr

Laut einer offiziellen Untersuchung hat New Yorks Gouverneur Cuomo mehrere Frauen sexuell belästigt. Eine der Betroffenen hat ihn nun angezeigt. Zahlreiche Politiker hatten den Demokraten bereits zum Rücktritt aufgefordert.

Eine Mitarbeiterin des New Yorker Gouverneurs Andrew Cuomo hat ihn wegen sexueller Belästigung angezeigt. Die Anzeige sei in Albany County eingegangen, bestätigte das Büro des Sheriffs der Nachrichtenagentur AP. Die Frau wirft Cuomo vor, ihr unter das Hemd gegriffen und sie gestreichelt zu haben, als beide vergangenes Jahr allein in dessen Amtsräumen waren. Ein Mal habe er ihre Brüste gegriffen.

Falls die Ermittler zu dem Schluss kämen, dass Cuomo ein Verbrechen begangen habe, könne der Gouverneur verhaftet werden, sagte Sheriff Craig Apple. Das Verfahren gehe nun "unabhängig von der Person" voran. "Nur weil es jemand bestimmtes ist, werden wir es nicht überstürzen oder verzögern", betonte der Sheriff.

Elf Frauen erheben Vorwürfe

Ein am Dienstag veröffentlichter Untersuchungsbericht kam zu dem Ergebnis, dass Cuomo elf Frauen sexuell belästigt habe. Die Frauen hätten angegeben, dass der Politiker der Demokratischen Partei sie gegen ihren Willen berührt, ihr Aussehen kommentiert oder Anspielungen über ihr Liebesleben gemacht habe, sagte Generalstaatsanwältin Letitia James.

Zwei externe Anwälte hätten in Gesprächen mit 179 Personen herausgefunden, dass in Cuomos Regierung ein "feindseliges Arbeitsumfeld voller Furcht und Einschüchterung" herrsche, so James.

Amtsenthebungsverfahren geplant

Cuomo drohen strafrechtliche Konsequenzen von mindestens drei regionalen Staatsanwaltschaften im Bundesstaat New York, die bei der Generalstaatsanwältin Letitia James Beweismaterialien zur Prüfung angefordert haben. Zudem hat der Vorsitzende des Repräsentantenhauses von New York, Carl Heastie, ein rasches Amtsenthebungsverfahren gegen Cuomo angekündigt. Zahlreiche Politiker der Republikaner und der Demokraten fordern Cuomos Rücktritt - auch US-Präsident Joe Biden.

Cuomo wies die Vorwürfe jüngst erneut per Videobotschaft zurück. "Die Fakten sind ganz anders als sie hier dargestellt werden", sagte der Gouverneur. Er entschuldigte sich erneut bei einigen der Frauen. Er habe nur helfen und Dankbarkeit und Freundschaft ausdrücken wollen. Er übernehme die Verantwortung und wolle Veränderungen herbeiführen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 06. August 2021 um 20:00 Uhr.