Felsenputzen in den Alpen

Vom Aprilscherz zum Touristenmagnet Wir schrubben die Alpen schön

Stand: 04.08.2010 04:19 Uhr

Die Sauberkeit der Schweizer kennt keine Grenzen. Ihren Touristen wollen sie reine Natur bieten. Vogeldreck, der das Panoramafoto stört, muss weg. Mit Besen statt Biwaksack und Schrubber statt Steigeisen gehen deshalb alpine Putzkolonnen ans Werk. Doch Felsputzen will gelernt sein.

Von Solveig Frick, ARD-Studio Genf