Mall of America

Mutmaßliches Video von Al-Shabaab Aufruf zu Anschlag auf Einkaufszentrum

Stand: 11.12.2016 11:14 Uhr

Zwei Jahre nach dem verheerenden Angriff auf die Westgate Mall in Nairobi nimmt die islamistische Al-Shabaab-Miliz offenbar erneut Einkaufzentren ins Visier. In einem Video werden Muslime unter anderem zu Anschlägen auf die Mall of America in den USA aufgerufen.

Islamisten haben in einem Video zu Anschlägen auf Einkaufszentren in den USA, Kanada und Großbritannien aufgerufen. Das am Samstag veröffentlichte Video wird der radikal-islamischen Al-Shabaab-Miliz aus Somalia zugeschrieben - ob es tatsächlich von ihr stammt, überprüfen Behörden derzeit.

US-Heimatschutzminister Jeh Johnson äußerte sich besorgt. Jeder Aufruf einer terroristischen Organisation zu einem Angriff auf einen konkreten Ort müsse ernst genommen werden, sagte er dem US-Fernsehsender CNN. Die jüngste Erklärung der Islamisten spiegle eine neue Phase der globalen terroristischen Bedrohung wider, in der Gruppen wie Al-Shabaab oder der "Islamische Staat" (IS) öffentlich "unabhängige Akteure" in deren Heimatländern dazu aufriefen, Anschläge zu verüben.

Mall of America als mögliches Ziel genannt

In dem Video werden Muslime im Ausland aufgefordert, Anschläge auf Einkaufszentren wie die Mall of America im US-Bundesstaat Minnesota und die West Edmonton Mall in Kanada zu verüben. Genannt werden auch die Oxford Street in London und Standorte in Paris.

Die Mall of America, die ebenso wie die West Edmonton Mall zu den weltweit größten Einkaufszentren ihrer Art zählt, erhöhte die Sicherheitsvorkehrungen. "Wir nehmen jede Bedrohung ernst", erklärte das Management. Von den zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen seien einige für die Besucher spürbar, andere nicht. Der US-Heimatschutzminister rief Besucher der Mall of America zu besonderer Vorsicht auf. Der Bundesstaat Minnesota, in dem das Einkaufszentrum liegt, hat die größte somalische Gemeinde in den USA. Al-Shabaab erklärte, die Organisation habe von dort junge Männer angeworben.

Soldaten während der Suche nach den Attentätern in der Westgate Mall in Nairobi
galerie

Bei dem Angriff auf die Westgate Mall in Nairobi im Jahr 2013, für den Al-Shabaab die Verantwortung übernahm, wurden Dutzende Menschen getötet.

2013 Anschlag auf Einkaufszentrum in Kenia

Im Jahr 2013 hatte Al-Shabaab die Verantwortung für einen Angriff auf ein Luxus-Einkaufszentrum in der kenianischen Hauptstadt Nairobi übernommen. Damals wurden 67 Menschen getötet. In den nun veröffentlichten Aufnahmen wird erklärt, der damalige Anschlag auf die Westgate Mall in Kenia sei eine Vergeltungsaktion für das Engagement des kenianischen Militärs in Somalia gewesen.

Darstellung: