Rauch quillt aus dem südafrikanischen Parlamentsgebäude in Kapstadt. | via REUTERS

Kapstadt Parlament von Südafrika in Flammen

Stand: 02.01.2022 16:32 Uhr

Seit den frühen Morgenstunden kämpft die Feuerwehr in Kapstadt gegen einen Brand im Parlamentskomplex. Das Feuer hat die Decke des Gebäudes zum Einsturz gebracht. Die Brandursache ist noch unklar.

In Südafrikas Parlament in Kapstadt ist ein Feuer ausgebrochen. Feuerwehrleute kämpften seit den frühen Morgenstunden gegen die Flammen. "Das Dach des alten Versammlungsgebäudes ist eingestürzt", sagte Jean-Pierre Smith, Mitglied des städtischen Ausschusses für Sicherheit. Das Feuer sei nicht unter Kontrolle und das komplette Gebäude durch Rauch und Wasser stark beschädigt.

Der Brand sei im dritten Stock eines Bürogebäudes ausgebrochen und habe auf das Gebäude der Nationalversammlung übergegriffen, in dem das Parlament untergebracht ist, teile die Ministerin für öffentliche Arbeiten und Infrastruktur, Patricia de Lille, mit.

"Dies ist ein sehr trauriger Tag für die Demokratie, denn das Parlament ist die Heimat unserer Demokratie", sagte De Lille. Nach Angaben der Feuerwehr gab es keine Verletzten. Das Parlament war wegen der Weihnachtsferien geschlossen.

Feuer nicht unter Kontrolle

Es seien Risse in den Wänden eines Gebäudes festgestellt worden sagte ein Sprecher der städtischen Rettungsdienste der Nachrichtenagentur AFP. Insgesamt besteht der Parlamentskomplex aus drei Gebäuden. Das Feuer war gegen 4.30 Uhr (MEZ) ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar.

Bereits im April hatte ein Großbrand am Tafelberg in Kapstadt für Verwüstungen gesorgt. Das Feuer hatte mehrere historische Gebäude erfasst und unter anderem Teile der Universitätsbibliothek zerstört.

Über dieses Thema berichteten am 02. Januar 2022 die tagesschau um 10:00 Uhr und tagesschau24 um 11:00 Uhr.