Archivbild: Eine Boeing 737-800 der Ethiopian Airlines  im Bole International Airport Addis Ababa | Bildquelle: REUTERS

Ethiopian Airlines Flugzeug mit 157 Insassen abgestürzt

Stand: 10.03.2019 10:03 Uhr

Wenige Minuten nach dem Start in Addis Abeba ist eine Passagiermaschine von Ethiopian Airlines verunglückt. An Bord waren laut Angaben der Fluglinie 157 Menschen. Ob es Überlebende gibt, ist unklar.

Eine Boeing 737 der staatlichen Ethiopian Airlines ist auf dem Weg von Addis Abeba nach Nairobi abgestürzt. Ein Sprecher der Fluglinie sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass 149 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder an Bord gewesen seien. Derzeit werde die Passagierliste überprüft, hieß es. Die Maschine sei 62 Kilometer südöstlich von Addis Abeba verunglückt, in der Nähe der Stadt Bishoftu.

"Wir bestätigen hiermit, dass unser planmäßiger Flug ET302 von Addis Abeba nach Nairobi heute in einen Unfall involviert war", erklärte die Airline.

Die Maschine hob demnach um 8.38 Uhr vom Flughafen Bole International ab, sechs Minuten später brach der Kontakt zu ihr ab. Such- und Rettungsmaßnahmen seien eingeleitet worden, bislang gebe es "keine bestätigten Informationen über Überlebende oder mögliche Opfer".

Regierungschef kondoliert Angehörigen

Das Büro des äthiopischen Regierungschefs Abiy Ahmed bestätigte das Unglück und sprach den Angehörigen via Twitter sein Beileid aus. "Wir möchten den Familien von denen, die heute auf einem planmäßigen Ethiopian-Airlines-Flug nach Nairobi in Kenia ihr Leben verloren haben, unser tiefes Mitgefühl aussprechen", hieß es in einer Beileidsbekundung im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Zur Unglücksursache gibt es bislang keine Informationen.

Karte: Äthiopien und Kenia
galerie

Die Maschine war auf dem Weg von Addis Abeba nach Nairobi.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 10. März 2019 um 09:55 Uhr und 11:00 Uhr.

Darstellung: