Ein russisches SU-25-Kampfflugzeug. | Bildquelle: REUTERS

Syrien Rebellen schießen russisches Flugzeug ab

Stand: 03.02.2018 18:13 Uhr

Im Norden Syriens haben Rebellen ein russisches Kampfflugzeug abgeschossen. Der Pilot, der sich mit einem Fallschirm retten konnte, wurde nach Angaben der Rebellen bei seiner Gefangennahme getötet.

Syrische Rebellen haben nach eigenen Angaben ein russisches Kampfflugzeug abgeschossen. Der Kampfjet vom Typ Suchoi Su-25 sei in der Nähe der Stadt Maarat al-Numan in der Provinz Idlib getroffen worden, sagte ein lokaler Rebellenkommandant der dpa.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte mit, der Pilot, der noch lebend mit Hilfe des Schleudersitzes am Boden angekommen sein soll, sei tot. Sie nannte aber bisher keine weiteren Details. Ein syrischer Extremist in der Gegend sagte, der Pilot sei erschossen worden, als er mit einer Pistole auf Extremisten geschossen habe, die ihn lebend hätten gefangen nehmen wollen.

Das russische Verteidigungsministerium bestätigte den Vorfall. Der Jet sei auf einem Flug über der Provinz Idlib wahrscheinlich von einer tragbaren Flugabwehrrakete getroffen worden, erklärte das Ministerium. Zwar habe sich der Pilot aus der Maschine katapultieren können, er sei aber später im Kampf gegen "Terroristen" getötet worden.

Luftangriffe seit Ende Dezember

Mit Unterstützung russischer Luftangriffe waren syrische Regierungstruppen seit Ende Dezember massiv gegen Rebellen in der Provinz Idlib vorgegangen. Die Provinz ist die einzige in Syrien, die noch fast vollständig unter Kontrolle der Rebellen ist.

Zahlreiche Oppositionskämpfer waren nach lokalen Abkommen mit der syrischen Regierung dorthin gebracht worden. Die Region wird überwiegend von einem islamistischen Bündnis kontrolliert, das der frühere Al-Kaida-Ableger Fateh al-Scham dominiert.

Russisches Kampfflugzeug offenbar in Syrien abgeschossen
Anna Osius, ARD Kairo
03.02.2018 18:57 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 03. Februar 2018 um 17:50 Uhr.

Darstellung: