ABBA Archivbild | Bildquelle: picture alliance / Everett Colle

Reunion nach 35 Jahren ABBA für zwei Songs wiedervereint

Stand: 27.04.2018 14:30 Uhr

Gut 35 Jahre nach ihrer Auflösung hat die legendäre schwedische Band ABBA zwei neue Songs aufgenommen. Die Aufnahmen hätten großen Spaß gemacht, hieß es in einer Mitteilung.

Die legendäre schwedische Pop-Gruppe ABBA hat sich für zwei neue Songs noch einmal wiedervereint. Die vier Musiker kamen 35 Jahre nach Auflösung der Gruppe für die Aufnahme der Songs im Studio wieder zusammen, wie sie nun mitteilten. "Wir hatten alle das Gefühl, dass das nach 35 Jahren Spaß machen könnte."

"Es war so, als ob die Zeit stillgestanden habe, und wir waren nur für einen kurzen Urlaub weg", hieß es in einer Mitteilung von Agnetha Fältskog (68), Benny Andersson (71), Björn Ulvaeus (73) und Anni-Frid "Frida" Lyngstad (72). Eines der Lieder, "I still have faith in you", soll demnach bei einer gemeinsamen Fernsehproduktion von NBC und BBC im Dezember zu hören sein.

Abba in den 70er Jahren | Bildquelle: imago/United Archives
galerie

ABBA in den 70er-Jahren. "Es war so, als ob die Zeit stillgestanden habe, und wir waren nur für einen kurzen Urlaub weg", teilten die Bandmitglieder nun mit.

Spekulationen über Comeback

Über ein Comeback der Band ist immer wieder spekuliert worden, allerdings sagt das Statement nichts zu möglichen weiteren Aktivitäten der Band in der Zukunft.

Die Band ABBA hatte sich 1982 getrennt. Der letzte gemeinsame Auftritt fand im Jahr 1986 statt. Die immens erfolgreiche Band verkaufte mehr als 400 Millionen Alben. Zu den großen Hits zählen "Waterloo", "Dancing Queen", Money, Money, Money" und "The Winner Takes It All".

ABBA wieder im Studio
Carsten Schmiester, ARD Stockholm
27.04.2018 15:52 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichteten am 27. April 2018 NDR Info um 15:55 Uhr und Brisant um 17:15 Uhr.

Darstellung: