Tesla Model 3  | Bildquelle: dpa

Teslas Modell 3 Riesige Nachfrage nach neuem Elektroauto

Stand: 04.04.2016 11:20 Uhr

Gerade erst hat Tesla sein neues Elektroauto Modell 3 vorgestellt - schon gibt es Tausende Interessenten. 276.000 Vorbestellungen in drei Tagen meldet Firmenchef Musk. Die Nachfrage übertreffe alle Erwartungen und könnte Tesla in Bedrängnis bringen.

Vergangenen Freitag hat Automobilhersteller Tesla sein neues Modell 3 in Los Angeles vorgestellt. Und schon in den ersten drei Tagen seien bei Tesla 276.000 Vorbestellungen eingegangen, twitterte Firmenchef Musk. Die Nachfrage übertreffe alle Erwartungen.

Günstiger als andere Tesla-Modelle

Das neue E-Modell soll 35.000 Dollar kosten (knapp 31.000 Euro) und Ende 2017 auf den Markt kommen. Ziel von Tesla ist die breite Masse. Denn mit 35.000 Dollar kostet der Wagen nur die Hälfte der beiden anderen Tesla-Modelle S und X, die ab etwa 70.000 Dollar zu haben sind.

Vor allem mit der Reichweite, die eine komplett aufgeladene Batterie liefert, will sich das Unternehmen vom Markt absetzen. Sie beträgt laut Musk mindestens 346 Kilometer.

Modell 3 von Tesla | Bildquelle: dpa
galerie

Dieses E-Mobil soll Tesla zum Massenproduzenten machen: Das Modell 3 kommt Ende 2017 in die Verkaufsräume.

Tesla muss Produktionspläne überdenken

Für Tesla bedeuten die Vorbestellungen eine Finanzspritze von mehr als 270 Millionen Dollar, da die Interessenten 1000 Dollar hinterlegen müssen.

Das große Interesse könnte das Unternehmen allerdings in Bedrängnis bringen. Firmenchef Musk erklärte, dass Tesla seine Produktionspläne überdenken müsse. Mit bisher anvisierten Kapazitäten bräuchte der Autohersteller drei Jahre, um die Bestellungen abzuarbeiten. Im vergangenen Jahr liefen bei Tesla 50.000 Autos vom Band.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 05. April 2016 um 09:00 Uhr.

Darstellung: