Ein Schild am Flughafen Barcelona | Bildquelle: REUTERS

Ausstand der Sicherheitsleute 24-Stunden-Streik am Flughafen Barcelona

Stand: 14.08.2017 03:17 Uhr

Für Spanien-Urlauber ist Barcelona einer der wichtigsten Flughäfen. Doch dort streikt das Sicherheitspersonal - für mindestens 24 Stunden. Mit verschiedenen Maßnahmen wollen die Behörden dafür sorgen, dass der Flugbetrieb trotzdem läuft.

Von Oliver Neuroth, ARD-Studio Madrid

Der Streik fällt in die Hauptreisezeit: An Spaniens zweitgrößtem Flughafen sollen heute rund 500 Maschinen starten - und damit mehr als 90.000 Passagiere abgefertigt werden. Sie alle müssen durch die Sicherheitskontrolle.

Militärpolizei soll aushelfen

Die Regionalregierung Kataloniens hat angeordnet, dass nicht das komplette Sicherheitspersonals streikt. So soll der Betrieb des Flughafens aufrecht erhalten werden. Außerdem soll die spanische Militärpolizei an den Sicherheitsschleusen aushelfen, sagt Verkehrsminister de la Serna.

"Beamte der Militärpolizei werden an den Kontrollen aushelfen, um zu garantieren, dass es keine Probleme mit der Sicherheit und der öffentlichen Ordnung gibt. Und sie sollen sicherstellen, dass unter der Entscheidung einer kleinen Gruppe nicht Millionen Spanier und Touristen leiden müssen", so der Minister.

Warnstreiks führten zu langen Schlangen

Lange Schlangen am Flughafen Barcelona | Bildquelle: AP
galerie

Bei Warnstreiks der Sicherheitsleute - wie hier am Freitag - hatte es bereits lange Schlangen gegeben.

Die Mitarbeiter des privaten Sicherheitsunternehmens fordern mehr Geld und mehr Neueinstellungen. Ihr Arbeitgeber bietet ein Plus von 200 Euro im Monat - das ist den Beschäftigten zu wenig. Sie lehnten das Angebot am Abend ein zweites Mal ab und beschlossen, zu streiken.

Die Rede ist einerseits von einem "unbefristeten Ausstand", der zunächst 24 Stunden dauern soll. In der vergangenen Wochen war das Sicherheitspersonal schon mehrmals in Warnstreiks getreten. Das führte zu langen Schlangen an den Sicherheitskontrollen: Fluggäste mussten bis zu eine Stunde lang warten - viele verpassten ihre Flüge.

Flughafen Barcelona: Mitarbeiter der Sicherheitskontrolle streiken
Oliver Neuroth, ARD Madrid
14.08.2017 00:00 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 14. August 2017 um 11:41 Uhr.

Darstellung: