Siemens will Milliarden einsparen

Trotz hoher Gewinne

Siemens will Milliarden einsparen

Peter Löscher, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG. (Archivbild) (Bildquelle: dpa)
galerie

Siemens-Chef Löscher kündigte massive Einsparungen an.

Der Technologiekonzern Siemens will bis 2014 sechs Milliarden Euro einsparen. Die Firma spüre "Gegenwind aus der weltweiten Wirtschaft", sagte Vorstandschef Peter Löscher. "Nachdem wir in den letzten Jahren unsere Performance gegenüber Wettbewerbern stark verbessert hatten, ist uns das im vergangenen Jahr nicht überall gelungen", bedauerte er. Löscher sprach von einem "Fitnessprogramm". Es gehe darum, "die Ärmel aufzukrempeln, die Produktivität zu erhöhen" und die Organisation zu verbessern.

Weiter hohe Gewinne, aber weniger Aufträge

Das Unternehmen habe im vergangenen Geschäftsjahr das zweitbeste Betriebsergebnis seiner Geschichte erzielt, sagte Löscher. Der Gewinn nach Steuern aus dem fortgeführten Geschäft sank aber um 30 Prozent auf 5,184 Milliarden Euro. Der Auftragseingang von Siemens fiel in seinem Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr um zehn Prozent auf 76,9 Milliarden Euro. Zu verkaufende Geschäftsteile, vor allem das Solargeschäft, machten 595 Millionen Euro Verlust.

Der Umsatz dagegen stieg um sieben Prozent auf 78,3 Milliarden Euro. Die Dividende für die Aktionäre soll trotz des Gewinnrückgangs unverändert bei 3,00 Euro bleiben. Damit schüttet Siemens mehr als die Hälfte seines Gewinns aus.

Noch keine Aussage über Stellenstreichungen

Eine Zahl zum Arbeitsplatzabbau nannte das Unternehmen bisher nicht. Allerdings sagte Löscher: "Das erste Ziel ist nicht Stellenabbau. Aber es wird sich am Ende auf die Arbeitsplätze auswirken." In der Medizintechnik, bei Trafowerken und bei der Fertigung von Windrädern laufen bereits Stellenkürzungen. Die 130.000 Siemens-Mitarbeiter in Deutschland sind aber per Betriebsvereinbarung weitgehend vor Entlassungen geschützt.

Siemens muss sparen
ARD Morgenmagazin 06:30 Uhr, 09.11.2012, Simon Trapp, BR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Stand: 08.11.2012 13:04 Uhr

Darstellung: