Flugzeug des Billigfliegers Ryanair | Bildquelle: REUTERS

Tarifstreit bei Ryanair Deutsche Piloten wollen streiken

Stand: 30.07.2018 15:01 Uhr

Bei Ryanair droht ein weiterer Streik - diesmal wäre vor allem Deutschland betroffen. Die hierzulande beschäftigten Piloten stimmten für Arbeitsniederlegungen. Ryanair bekam eine "allerletzte Frist" gesetzt.

Mitten in der Ferienzeit drohen dem Billigflieger Ryanair weitere Streiks der Piloten. Die in Deutschland stationierten Piloten stimmten einem Arbeitskampf zu, um höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. "Wir geben Ryanair eine allerletzte Frist bis zum 6. August 2018, um doch noch ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen", sagte Ingolf Schumacher von der Vereinigung Cockpit (VC).

96 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder hätten sich bei der Urabstimmung für einen Ausstand ausgesprochen. "Ryanair hat in den Verhandlungen seit Januar auf Zeit gespielt. Wenn nun auch das Signal der Urabstimmung nicht ernst genommen wird, sind Streiks - wie auch in anderen europäischen Ländern - unvermeidlich", sagte Schumacher.

Passagiere stehen am Ryanair Serviceschalter am Flughafen Adolfo Suarez-Barajas in Madrid an | Bildquelle: dpa
galerie

Ryanair wurde in den vergangenen Wochen mehrfach bestreikt. Davon waren auch deutsche Passagiere betroffen.

Streiks sollen 24 Stunden vorher angekündigt werden

Arbeitsniederlegungen würden aus Rücksichtnahme auf die Passagiere mindestens 24 Stunden vorab angekündigt. Ein genauer Termin für einen ersten Streik wurde noch nicht mitgeteilt. Am 8. August will die Gewerkschaft sich auf einer Pressekonferenz zum weiteren Vorgehen äußern.

Das irische Flugunternehmen sieht sich seit Wochen den Streiks verschiedener Gewerkschaften in unterschiedlichen Märkten ausgesetzt. Mehrere Hundert Flüge mit zusammen mehr als 100.000 betroffenen Passagieren wurden bereits abgesagt. Zuletzt legten die Piloten in Irland sowie die Flugbegleiter in Spanien, Portugal, Belgien und Italien die Arbeit nieder. Die irischen Flugzeugführer haben für kommenden Freitag einen vierten Streiktag angekündigt.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 30. Juli 2018 um 16:00 Uhr.

Darstellung: