Die Heckflosse eines startbereiten Lufthansa-Airbus A380 vor einer landenden Boeing 747-400 | Bildquelle: dpa

Tarifstreit bei Lufthansa Diese Woche keine Streiks

Stand: 06.12.2016 10:56 Uhr

Die Lufthansa-Piloten wollen ihre Streiks vorerst aussetzen. "Mindestens diese Woche" werde man brauchen, um das neue Angebot des Konzerns zu prüfen. So lange soll auch der Flugverkehr normal weiterlaufen. Wenn es einen neuen Stand gebe, werde man wieder Stellung nehmen.

Lufthansa-Passagiere können zumindest in den kommenden Tagen aufatmen. Nachdem der Konzern den streikenden Piloten ein neues Angebot gemacht hatte, teilte die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit mit, man werde den Streik aussetzen, um die Offerte zu prüfen. Das werde "mindestens bis zum Wochenende" dauern.

Die Lufthansa hatte den Piloten neben einer Gehaltserhöhung von 4,4 Prozent in zwei Stufen eine Einmalzahlung von 1,8 Monatsgehältern bei einer Tariflaufzeit bis zum 30. Juni 2018 angeboten. Die VC zeigte sich anschließend offen dafür, dass der weitere Verhandlungsprozess "gegebenenfalls auch unter Beteiligung eines Schlichters stattfinden könnte". Die Pilotengewerkschaft fordert Gehaltsverbesserungen von insgesamt 22 Prozent bei einer kürzeren Laufzeit des Vertrages.

Der vorherige Tarifvertrag war bereits zum Mai 2012 ausgelaufen. Am vergangenen Mittwoch war die mittlerweile 14. Streikwelle in dem seit Jahren schwelenden Tarifkonflikt zu Ende gegangen. Rund eine halbe Million Passagiere hatten ihre Flüge verpasst, der finanzielle Schaden liegt laut Lufthansa zwischen 60 und 90 Millionen Euro.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 06. Dezember 2016 um 15:00 Uhr.

Darstellung: