Dieter Zetsche | Bildquelle: AFP

Absatz im Premium-Segment Wir sind die Nr. 1 - sagt Mercedes

Stand: 09.01.2017 02:54 Uhr

Wer verkauft die meisten Autos im Premium-Segment? Lange war das BMW. Pünktlich zur wichtigen Automesse in Detroit verkündet Daimler-Chef Zetsche: "Jetzt ist Mercedes-Benz die absatzstärkste Premiummarke". Ein Ziel, das er eigentlich erst 2020 erreichen wollte.

Im Rennen um die Spitzenposition im Premium-Segment dürfte der Autobauer Daimler die Konkurrenz beim Autoabsatz hinter sich gelassen haben. Mit der Hausmarke Mercedes-Benz knackten die Stuttgarter im vergangenen Jahr die Marke von zwei Millionen verkauften Fahrzeugen, wie das Unternehmen mitteilte. 2,084 Millionen Autos wurde Mercedes insgesamt los - ein Plus von gut elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 

Daimler-Chef Dieter Zetsche sieht den Konzern damit vor den Rivalen BMW und Audi: "Jetzt ist Mercedes-Benz die absatzstärkste Premiummarke", sagte er kurz vor Beginn der wichtigen Automesse in Detroit. "Und wir machen weiter Tempo - mit neuen Technologien, Produkten und Dienstleistungen."

Daimler-Chef Zetsche mit einem Mercedes-Benz GLA 250 auf der North American International Auto Show in Detroit. | Bildquelle: REUTERS
galerie

Kann pünktlich zur North American International Auto Show in Detroit einen Absatzrekord vermelden: Daimler-Chef Zetsche.

Daimler: 2,08 Millionen - Audi: 1,87 Millionen

Konkurrent Audi verkaufte im vergangenen Jahr 1,87 Millionen Autos, wie Vertriebsvorstand Dietmar Voggenreiter jüngst der Zeitung "Die Welt" gesagt hatte. BMW hat noch keine Jahreszahlen vorgelegt, lag bis November aber ebenfalls hinter Daimler.

China wichtigster Einzelmarkt

Nach Angaben des Stuttgarter Konzerns war Europa auch 2016 die größte Absatzregion. Vor allem die Verkäufe der E-Klasse und der sportlichen Geländewagen hätten zu einem Plus von 12,4 Prozent auf fast 900.000 Fahrzeuge beigetragen. Den größten Sprung machte der DAX-Konzern aber erneut in China mit einem Verkaufsplus von mehr als einem Viertel. Das Land ist mit nun 473.000 verkauften Autos auch der größte Einzelmarkt für die Stuttgarter.

Seit 2005 hatte BMW die Spitzenposition beim Absatz im Premium-Segment inne. Daimler-Chef Zetsche hatte 2011 angekündigt, Daimler wolle diesen Spitzenplatz bis 2020 zurückerobern. Dieses Ziel scheint er nun früher erreicht zu haben.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 09. Januar 2017 um 03:29 Uhr.

Darstellung: