Steigende Medikamenten-Preise Die Profiteure der Grippe-Angst

Stand: 29.04.2009 02:41 Uhr

Momentan weiß niemand so genau, wie schnell sich das Schweinegrippe-Virus um den Globus weiterverbreiten wird und wie gefährlich es tatsächlich ist. Weil es aber noch keinen Impfstoff gibt und nur zwei Wirkstoffe, mit denen die Grippe womöglich bekämpft werden kann, versuchen Tausende Menschen, sich Medikamente im Internet ohne Rezept zu besorgen. Die Preise steigen und Experten warnen vor den Folgen einer unkontrollierten Einnahme.

Von Bettina Schön, NDR

Darstellung: