Deutsche Bahn

Investitionen im kommenden Jahr Bahn will 4,4 Milliarden Euro ins Schienennetz stecken

Stand: 19.11.2012 16:41 Uhr

Die Deutsche Bahn hat angekündigt, im kommenden Jahr rund 4,4 Milliarden Euro in die Modernisierung des Schienennetzes zu investieren. Fast 3000 Kilometer Schienen, 1750 Weichen und mehr als zwei Millionen Schwellen sollen erneuert werden, wie das Unternehmen mitteilte.

Schwerpunkte seien die Strecken von Hamburg nach Hannover, von Berlin nach Rostock sowie von München nach Salzburg. Auch auf den Routen Nürnberg-Saalfeld-Hannover und Emmerich-Oberhausen-Duisburg sowie im Raum Leipzig werde gebaut.

Neue Schienen für mehr Verkehr

Bahn-Vorstand Volker Kefer erklärte, die Modernisierung des 34.000 Kilometer langen Netzes sei die Voraussetzung für mehr Verkehr auf der Schiene. Die Reisenden würden "umfassend und rechtzeitig" über die damit verbundenen Behinderungen informiert.

Den Angaben zufolge werden auf der Strecke von Hannover nach Hamburg viele ICE wegen einer Umleitung von März bis August 20 Minuten länger brauchen. Auch zwischen Berlin und Rostock verlängert sich die Fahrt 2013 um bis zu 15 Minuten. Internationale Fernzüge werden im Ruhrgebiet Verspätungen von einer Stunde auf sich nehmen müssen.

Darstellung: