Hafen, Container werfen verladen | Bildquelle: dpa

Plus im ersten Quartal Deutsche Wirtschaft wächst weiter

Stand: 12.05.2017 09:40 Uhr

Die deutsche Wirtschaft hat im ersten Quartal des Jahres weiter zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt wuchs um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Die Investitionen legten deutlich zu, die Exporte stiegen stärker als die Importe.

Die deutsche Wirtschaft hat kräftig zugelegt: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im ersten Quartal des Jahres um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Damit wuchs die Wirtschaft solider als in der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres - im dritten Quartal 2016 war das BIP um 0,2 Prozent und im vierten um 0,4 Prozent gewachsen.

Steigende Investitionen, boomende Exporte

Nach Angaben der Statistiker lag das Wirtschaftswachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum preisbereinigt bei 2,9 Prozent. Gründe für den Anstieg waren demnach die Investitionen sowie der Konsum der privaten Haushalte und des Staates. Die Exporte stiegen den vorläufigen Angaben zufolge stärker als die Importe und trugen ebenfalls zum Wirtschaftswachstum bei.

Europas größte Volkswirtschaft wuchs damit etwas stärker als der Euroraum insgesamt. Nach früheren Angaben des europäischen Statistikamtes Eurostat stieg das Bruttoinlandsprodukt der 19 Euroländer im ersten Quartal um 0,5 Prozent zum Vorquartal. Auch im Gesamtjahr rechnen Ökonomen mit einem robusten Wachstum. Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute und die Bundesregierung erwarten 2017 einen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes um 1,5 Prozent.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 12. Mai 2017 um 10:00 Uhr.

Darstellung: