Apple-Logo auf einem iPhone 6s | Bildquelle: AFP

Apple meldet Rekordzahlen Hohe Gewinne, große Sorgen

Stand: 27.01.2016 07:57 Uhr

Apple kann ein Rekordquartal vermelden. Doch die Nachfrage nach dem iPhone steigt nicht mehr so rasant wie bisher. Das könnte für den US-Konzern zum Problem werden.

Von Wolfgang Stuflesser, ARD-Studio New York

Nein, Apple als kurz vorm Abgrund zu beschreiben, wie es mancherorts schon zu lesen war, das wäre sicher verfrüht. Apple hat das bislang erfolgreichste Quartal seit Firmengründung abgeschlossen, mit einem Gewinn von umgerechnet fast 17 Milliarden Euro. Doch die Frage ist, wie lange Apple diese Erfolgsstrecke noch fortsetzen kann.

Eine wesentliche Rolle spielt dabei das iPhone: Es ist Apples erfolgreichstes Produkt und generiert mehr als 60 Prozent des Gesamtumsatzes. Im abgelaufenen Quartal hat Apple fast 75 Millionen iPhones verkauft, also rechnerisch mehr als neun Stück pro Sekunde - auch das ist Rekord, allerdings nur ein Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Hoffen auf neue Märkte

Das Wachstum verlangsamt sich, und Apple erwartet fürs laufende Quartal bis März sogar einen Rückgang der iPhone-Verkäufe, ebenso wie des Gesamtumsatzes. Wie groß der ausfällt, hängt vor allem davon ab, wie lange Apple noch neue Märkte erschließen kann wie zuletzt China und nun gerade Indien.

Dass das iPhone als Hauptumsatztreiber durch ein anderes Produkt abgelöst werden könnte, ist im Moment nicht absehbar. Weder die Apple Watch noch die erneuerte Apple TV-Streamingbox oder das größere iPad Pro haben spektakuläre Umsätze erzielt - bei den iPads sind die Verkaufszahlen sogar im Jahresvergleich um ein Viertel gesunken, und das obwohl ja das iPad Pro als neues Produkt auf den Markt kam.

Apple verzeichnet trotz Rekordgewinne Verkaufrückgänge
W. Stuflesser, ARD Los Angeles
27.01.2016 07:33 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 27. Januar 2016 um 12:00 Uhr.

Darstellung: