Kundenregistrierung bei Amazon Go in Seattle | Bildquelle: REUTERS

Supermarkt in Firmenzentrale Amazon schafft Verkäufer ab

Stand: 22.01.2018 07:39 Uhr

Amazon eröffnet in Seattle den ersten Mini-Supermarkt, der fast kein Personal und keine Kassen hat. Abgerechnet wird automatisch per App.

Von Markus Schuler, ARD-Studio Los Angeles

Eigentlich hätte der kleine Supermarkt im Erdgeschoss der Amazon-Firmenzentrale mitten im Zentrum von Seattle schon vor einem Jahr öffnen sollen. Heute ist es nun soweit. Wer dort einkaufen will, muss weder seine Kreditkarte scannen, noch Geldscheine zücken. Eine App auf dem Smartphone reicht beim Betreten des kleinen Ladens aus.

Man nimmt sich die Waren einfach aus dem Regal und kann das Geschäft verlassen. Wenige Minuten später wird dann das Amazon-Konto belastet. Amazon Go heißt der kleine Supermarkt. Zu kaufen gibt es Salate, Sandwiches sowie alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, außerdem fertig zubereitete Mahlzeiten für jede Tageszeit. Nur wer Bier oder Wein kaufen möchte, muss sich gegenüber dem Personal ausweisen.

Kameras in jedem Winkel

Das Geschäft ist vollgestopft mit High-Tech: Kameras verfolgen die Kunden, außerdem gibt es in jedem Regal Sensoren. Bislang konnten nur Amazon-Mitarbeiter das neue Konzept testen. Spannend dürfte es werden, wenn der Laden voller Kunden ist. Sind die Kameras dann noch in der Lage die einzelnen Kunden auseinanderzuhalten? Oder was passiert, wenn Zwillinge das Geschäft betreten oder Personen, die ähnlich aussehen oder ähnlich angezogen sind.

Amazon hat sein Konzeptstore auch deshalb für die Öffentlichkeit freigegeben, weil es von seinen Kunden und ihrem Verhalten lernen will. So soll die künstliche Intelligenz, die in dem Geschäftsmodell steckt, besser trainieren werden.

Seit mehr als fünf Jahren arbeitet der Konzern an seinem Supermarkt der Zukunft. Wann weitere Filialen eröffnen sollen, steht derzeit offenbar noch nicht fest.

Kameras, Sensoren und eine App: Amazon eröffnet Supermarkt
Marcus Schuler, ARD Los Angeles
22.01.2018 13:07 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 22. Januar 2018 um 09:14 Uhr.

Darstellung: