#wahlschau - Social TV zur Bundestagswahl

#wahlschau

#wahlschau zur Bundestagswahl

Wo Fernsehen auf Internet trifft

Fernsehen, das ist das Eine, und Internet, das ist das Andere - so wird es oft gesehen, crossmediale Ansätze bleiben oft in den Kinderschuhen stecken. Die ARD will zur Bundestagswahl mit der #wahlschau eine Brücke vom Netz ins Fernsehen schlagen. User sollen sich an der Sendung beteiligen, mit Kommentaren über die sozialen Netzwerke, oder auch direkt als Diskussionpartner in einem Google-Hangout. Damit ist der Zuschauer nicht mehr bloß passiv Konsument vor dem Fernsehschirm, sondern kann sich aktiv an der Sendung beteiligen - Fernsehen zum Mitmachen, Social TV.

Tagesschau bietet zur Bundestagswahl neues interaktives Format #wahlschau
tagesschau 17:00 Uhr, 30.08.2013, Julia Saldenholz, NDR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Vier Sendungen im September

Die #wahlschau verbindet Altes mit Neuem - so verliest die Tagesschau-Legende Jo Brauner Tweets in bester 20-Uhr-Tradition. Im Google-Hangout diskutieren User, Journalisten und Experten. Die beiden Moderatoren Linda Zervakis und Ingo Zamperoni führen diese Elemente und Fundstücke aus dem Netz zusammen. Insgesamt wird es vier Sendungen geben.

Am 1. September werden die beiden Spitzenkandidaten, Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Politiker Peer Steinbrück, im Fokus stehen. Am diesem Abend werden sie im Duell im Ersten aufeinandertreffen. Die #wahlschau diskutiert vor dem Duell mit den Usern, wie sich die beiden im Wahlkampf schlagen und was von ihnen als Kanzler zu erwarten wäre. Wenn Sie am 1. September im Google Hangout live und on air dabeisein wollen, schreiben Sie an wahlschau@tagesschau.de.

Die Sendungszeiten der #wahlschau

Die Sendungszeiten sind am 8.9. und 15.9. jeweils von 18.50 bis 19.20 Uhr. Am 22.9. läuft die #wahlschau um 20.15 Uhr, jeweils auf tagesschau24 und auf tagesschau.de. Täglich gibt es auf tagesschau.de eine Netzschau zur Wahl und zu den Themen der #wahlschau.

Fernsehen und Internet in einem Format

#wahlschau ist zu sehen bei tagesschau24 und in einem kommentierbaren Livestream auf tagesschau.de. Auf tagesschau.de kommt dabei das Social-TV-Tool Flypsite zum Einsatz. Die User haben die Möglichkeit, direkt in der Anwendung ihre Kommentare und Diskussionsbeiträge zu posten - ohne bei Twitter oder Facebook eingeloggt zu sein. Außerdem können sie sich alternativ zum Haupt-Sendungsstream in andere Videostreams reinklicken, wie zum Beispiel in das Verlesen der Tweets durch Jo Brauner. Die Social-TV-Anwendung kam das erste Mal bei der ARD-Sendung "Kandidatencheck" in der vorigen Woche auf tagesschau.de erfolgreich zum Einsatz.

Der Kandidaten-Check im Social TV
galerie

Das interaktive Social-TV-Format ist bei der ARD-Sendung "Kandidatencheck" erstmals eingesetzt worden.

Stand: 30.08.2013 18:03 Uhr

Darstellung: