Hintergrund

So entsteht der ARD-DeutschlandTrend Hinter den Kulissen: Der Herr der Zahlen

Stand: 24.09.2009 20:26 Uhr

"Wen würden Sie wählen, wenn ...?" Der DeutschlandTrend stellt regelmäßig die sogenannte "Sonntagsfrage". Die Ergebnisse präsentiert ARD-Wahlexperte Schönenborn einmal im Monat in den Tagesthemen, vor Wahlen auch häufiger. tagesschau.de blickte mit der Kamera hinter die Kulissen.

Von Fiete Stegers, tagesschau.de

Jörg Schönenborn | Bildquelle: picture-alliance / Sven Simon
galerie

Jörg Schönenborn während der hessischen Landtagswahl am 18. Januar 2009

Die Zuschauer kennen ihn vor allem als den Herrn der Zahlen: ARD-Wahlexperte Jörg Schönenborn verkündet an Wahlabenden im Ersten die 18-Uhr-Prognose und Hochrechnungen, zeigt Sitzverteilungen und Wählerwanderungen. Zwischen den Wahlen leiht Schönenborn dem DeutschlandTrend sein Gesicht. Jeden Monat versucht die Umfrage in Zusammenarbeit mit Infratest dimap, möglichst repräsentativ abzubilden, wie die Bürger in aktuellen politischen Fragen denken, welche Parteien sie wählen würden, welchen Politikern sie vertrauen und welchen nicht.

"Eigentlich mehr ein berufliches Hobby"

WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn
galerie

Jörg Schönenborn bespricht die Ergebnisse mit den Meinungsforschern von Infratest dimap.

"Eigentlich ist das mehr ein berufliches Hobby, ich habe so bereits genug zu tun", sagt Schönenborn. "Aber ich habe mit der Wahlberichterstattung angefangen, lange bevor ich Chefredakteur des WDR wurde." Den ersten Donnerstag im Monat versucht sich Schönenborn deshalb frei von anderen Verpflichtungen zu halten. Spätestens ab Mittag steht der Tag dann für ihn im Zeichen des DeutschlandTrends - bis zu den Tagesthemen am Abend. tagesschau.de hat Schönenborn und seine Mitarbeiter begleitet und sich erläutern lassen, wie aus Fragen Zahlen und aus Zahlen Berichte für Fernsehen, Radio und Internet werden.

  

So ensteht der Deutschlandtrend
21.09.2009, Fiete Stegers, tagesschau.de

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Fürs Krawattenbinden hat Schönenborn einen Helfer

Zwei Dinge, die für das Entstehen des DeutschlandTrends entscheidend sind, ließen sich im Video schlecht darstellen: das lange, sorgfältige Studieren der DeutschlandTrend-Rohdaten - und die schnellen, weit ausholenden Schritte, mit denen der WDR-Chefredakteur auf den langen, engen WDR-Fluren zwischen seinem Büro und dem Hörfunk- oder Fernsehstudio Zeit einspart, die er dann ins Datenstudium investieren kann.

WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn
galerie

Augen zu und durch: Schminken vor dem Auftritt

Ein Geheimnis hat Schönenborn noch gelüftet, das es nicht ins Video geschafft hat: Seine Krawatten bindet er nicht selbst, sondern bringt sie schon fernsehtauglich geknotet mit ins Studio. "Ich habe noch nie im Leben eine Krawatte gebunden. Das macht immer mein Vater - der kann das so gut, da bemühe ich mich gar nicht." 

Darstellung: