Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger | Bildquelle: REUTERS

Olympische Spiele Skispringer Wellinger holt Gold

Stand: 10.02.2018 16:33 Uhr

Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang hat Skispringer Andreas Wellinger die Goldmedaille gewonnen. Beim Springen von der Normalschanze holte er damit die zweite Medaille für das deutsche Team.

Skispringer Andreas Wellinger aus dem bayerischen Ruhpolding hat bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang Gold von der Normalschanze gewonnen.

Silber ging bei schwierigen Bedingungen an Johann Andre Forfang aus Norwegen, den dritten Platz belegte dessen Teamkollege Robert Johansson.

Windunterbrechungen und Kälte

Nach dem ersten Durchgang bei dem von zahlreichen Windunterbrechungen und Eiseskälte geprägten Springen hatten die DSV-Springer Richard Freitag und Andreas Wellinger noch die Ränge vier und fünf mit minimalem Rückstand auf die Medaillenplätze belegt. Zu diesem Zeitpunkt führte noch der Pole Stefan Hula, der mit enormer Windunterstützung auf 111 Meter kam. Am Ende landete Hula auf Rang fünf.

Der Siegsdorfer Markus Eisenbichler kam auf Platz acht, Richard Freitag auf Rang neun.

Weitere Informationen auf sportschau.de/olympia.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 10. Februar 2018 um 16:00 Uhr.

Darstellung: