Rennrodler Tobias Wendl und Tobias Arlt bei den Olympischen Spielen | Bildquelle: AFP

Rodeln Wendl und Arlt holen Gold im Doppelsitzer

Stand: 14.02.2018 14:29 Uhr

Die deutschen Rennrodler bleiben bei den Olympischen Spielen eine feste Medaillengröße. Tobias Wendl und Tobias Arlt gewannen Gold im Doppelsitzer. Auch Bronze ging an ein deutsches Duo.

Bei den Olympischen Spielen haben die Rennrodler Tobias Wendl und Tobias Arlt die Goldmedaille im Doppelsitzer-Rennen gewonnen. Das deutsche Duo Toni Eggert und Sascha Benecken holte Bronze. Wendl und Arlt hatten bereits 2014 in Sotschi triumphiert. Ihr neuerlicher Triumph kam etwas überraschend, galten doch die Thüringer Eggert und Benecken nach den Ergebnissen in dieser und der vorherigen Saison als die großen Favoriten.

Die deutschen Rodler haben in den bisherigen Wettbewerben in Pyeongchang nach Bronze für Johannes Ludwig, Gold für Natalie Geisenberger und Silber für Dajana Eitberger bereits fünf Medaillen geholt. 

Mehr dazu finden Sie bei sportschau.de/olympia.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 14. Februar 2018 um 15:00 Uhr.

Darstellung: