Äthiopier Kebede gewinnt London Marathon

London Marathon

Zweiter Sieg für Äthiopier Kebede

London Marathon (Bildquelle: AFP)
galerie

Einlauf ins Ziel: Der Äthiopier Tsegaye Kebede hat den London Marathon gewonnen. Seine Zeit: 2:06:04 Stunden.

Der Äthiopier Tsegaye Kebede hat zum zweiten Mal nach 2010 den London-Marathon gewonnen, den erhofften Weltrekord aber klar verpasst. Der 26-Jährige siegte in bislang noch inoffiziellen 2:06:04 Stunden. Er blieb damit deutlich hinter der Bestmarke des Kenianers Patrick Makau zurück, der 2011 in Berlin für die klassische 42,195-Kilometer-Distanz 2:03:38 Stunden benötigt hatte.

Kebele sicherte sich auf dem letzten Kilometer des Rennens die Siegprämie in Höhe von 55.000 US-Dollar (42.100 Euro). Für einen Weltrekord hätte er 125.000 Dollar erhalten. Zweiter in dem hochkarätig besetzten Feld wurde Emmanuel Mutai aus Kenia vor Ayele Abshero aus Äthiopien.

Jeptoo siegt bei Frauen

Bei den Frauen siegte zum ersten Mal die Kenianerin Priscah Jeptoo. Die Olympia-Zweite von 2012 setzte sich mit 2:20:15 Stunden durch.

Priscah Jeptoo (Bildquelle: AFP)
galerie

Priscah Jeptoo war in London die Schnellste.

Zweite auf der klassischen 42,195-Kilometer-Strecke wurde Ex-Weltmeisterin Edna Kiplagat aus Kenia vor Yukiko Akaba aus Japan. Olympiasiegerin Tiki Gelana aus Äthiopien war bei Kilometer 15 an einer Versorgungsstelle mit einem Rollstuhlfahrer kollidiert, hatte sich aber wieder aufgerappelt und lange in der Spitzengruppe gehalten. Sie erreichte Platz 16.

Gedenken an Opfer von Boston

Der London-Marathon hatte mit dem Gedenken an die Opfer der Anschläge von Boston begonnen. Vor dem Start der Männer und des Hauptfeldes legten die Teilnehmer eine 30 Sekunden lange Schweigephase ein, viele Läufer trugen zudem schwarze Armbinden.

Insgesamt gingen 36.000 Läufer an den Start. Die Polizei hatte in der britischen Hauptstadt eine Aufstockung der eingesetzten Beamten um 40 Prozent angekündigt.

Läufer gedenken der Opfer des Boston Marathons. (Bildquelle: Reuters)
galerie

Schweigen für die Opfer des Anschlags beim Boston Marathon.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 21. April 2012 um 16:15 Uhr.

Stand: 21.04.2013 16:12 Uhr

Darstellung: