Miroslav Klose | Bildquelle: dpa

DFB-Rekordtorschütze Klose beendet seine Karriere

Stand: 01.11.2016 12:31 Uhr

Miroslav Klose beendet seine Karriere als Fußball-Profi. Er werde nun beim Deutschen Fußball-Bund eine Trainer-Ausbildung absolvieren, teilte der DFB mit. Klose ist mit 71 Treffern in 137 Spielen Rekordtorschütze der Fußball-Nationalmannschaft.

Deutschlands Rekord-Torschütze Miroslav Klose beendet seine Karriere als Fußball-Profi. Laut einer Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird der 38-Jährige in Absprache mit Bundestrainer Joachim Löw und Sportdirektor Hansi Flick "ein individuelles Ausbildungs- und Traineeprogramm absolvieren, mit dem klaren Ziel, die Trainerlaufbahn einzuschlagen".

Der ehemalige Weltklassestürmer werde ab sofort auch als fester Bestandteil die A-Nationalmannschaft und ausgewählte Maßnahmen im U-Bereich begleiten, hieß es weiter. Zum ersten Mal werde Klose im Rahmen der Länderspiele am 11. November in San Marino und am 15. November in Italien dabei sein.

Die Mannschaft @DFB_Team
Willkommen zurück, Miro! Miroslav #Klose absolviert ein individuelles Ausbildungsprogramm beim #DFB. Alle Infos ➡️… https://t.co/PWUTb5qmJq

71 Tore in 137 Spielen

Klose hatte nach dem WM-Triumph 2014 in Rio de Janeiro seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Mit 71 Toren in 137 Länderspielen ist er DFB-Rekordtorschütze. Seine 16 Treffer sind zudem WM-Bestmarke. Bei seinem Club Lazio Rom hatte der 38-Jährige bis zu diesem Sommer noch gespielt. Seine aktive Karriere als Spieler hatte er bislang offiziell noch nicht beendet. Zuletzt war er mit dem SSC Neapel in Verbindung gebracht worden. Eine Arbeit als Trainer hatte er häufiger als eine Option für die Zeit nach der aktiven Spielerkarriere genannt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Über dieses Thema berichtete u.a. die tagesschau am 01. November 2016 um 14:00 Uhr.

Darstellung: