Christina Hammer verliert gegen Claressa Shields | Bildquelle: AP

Niederlage gegen Shields Hammer verliert Kampf um die Krone

Stand: 14.04.2019 07:53 Uhr

Noch nie hatte die Dortmunderin Christina Hammer einen Profikampf verloren - aber ausgerechnet im Duell um die Krone des Frauenboxens blieb sie gegen Claressa Shields ohne Chance.

Von Sebastian Schreiber, ARD-Studio Washington

Verbal hatte das Duell der Deutschen Christina Hammer gegen die Amerikanerin Claressa Shields schon vor Wochen begonnen: Emotionen und Aggressionen kochten hoch, die beiden bis dato ungeschlagenen Mittelgewichtlerinnen lieferten sich Wortgefechte bei jeder Gelegenheit.

Kurz vor dem Kampf sagte die Dortmunderin Hammer dem US-Sender Showtime:

"Es ist mir egal, wie ich gewinne. Ich will klar gewinnen, gute Bewegungen zeigen, zeigen, dass ich gut boxen kann, dann wird der Ringrichter meine Hand heben."

Doch auch Shields gab sich siegessicher:

"Ich mach sie fertig. Ich mache mir keine Sorgen, ausgeknockt zu werden - sie soll wissen, dass es ein Unterschied ist, ob du meine Gegnerin bist oder meine Feindin."

Christina Hammer verliert gegen Claressa Shields | Bildquelle: AFP
galerie

Claressa Shields freute sich über ihren klaren Sieg.

Aggressiv gestartet

Dann ging es los. Hammer begann aggressiv. 24 Profikämpfe in Folge hatte sie gewonnen - sie ist fünffache Weltmeisterin. Ihre Gegnerin Shields konzentrierte sich zunächst auf die Deckung. Sie ist zweifache Olympiasiegerin. Gemeinsam halten die Boxerinnen die Gürtel aller vier großen Verbände - und um diese Titel ging es, um die Krone des Boxens - den Status des undisputed champions, der unangefochtenen Weltmeisterin.  

In der dritten und vierten Runde fand Shields ihren Rhythmus, dominierte zunehmend den Kampf. Hammer hielt dagegen, doch fand sie gegen die Amerikanerin in den späteren Runden kein rechtes Mittel. Und so war es nach der vollen Distanz von zehn Runden der Arm Shields', den die Ringrichterin in die Höhe hob. Alle drei Punktrichter werteten den Kampf 98:92 für Shields.

Sie habe versucht, ruhig zu bleiben, sagte sie nach dem Kampf - und auszurechnen, wie sie gegen Hammer einen perfekten Treffer landen kann, um sie zu besiegen.

Traum geplatzt

Hammer gratulierte Shields, vom Kampf sichtbar gezeichnet. So sei Boxen, sagte Hammer, sie habe nicht so gut in den Kampf gefunden, aber werde stärker zurückkehren.

Für Hammer ist es die erste Niederlage ihrer Karriere. Den Traum vom Titel des undisputed champions ist für die Boxerin aus Dortmund erstmal geplatzt.

Christina Hammer verliert Showdown gegen Claressa Shields
Sebastian Schreiber, ARD Washington
14.04.2019 07:26 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 14. April 2019 um 19:10 Uhr.

Darstellung: