DFB-Pokalfinalspiel Dortmund - Frankfurt | Bildquelle: dpa

2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt Borussia Dortmund gewinnt DFB-Pokal

Stand: 27.05.2017 22:04 Uhr

Im vierten Anlauf der erste Sieg: Nach drei verlorenen Cup-Endspielen hat sich Borussia Dortmund den DFB-Pokal gesichert. Das Team setzte sich mit 2:1 gegen Eintracht Frankfurt durch. Torschützen der Dortmunder waren Dembele und Aubameyang.

Borussia Dortmund hat nach drei verlorenen Cup-Endspielen in Serie den DFB-Pokal gewonnen. Der BVB besiegte Eintracht Frankfurt im ausverkauften Berliner Olympiastadion mit 2:1 und sicherte sich damit den insgesamt vierten Pokalerfolg bei der neunten Endspielteilnahme.

Dortmund ging durch Ousmane Dembele schnell in Führung (8.), vergab dann aber einige Möglichkeiten, die Führung auszubauen. So kam die Eintracht besser ins Spiel und durch Ante Rebic (29.) zum verdienten Ausgleichstreffer.

Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang verwandelte in der 67. Minute einen von Torhüter Lukas Hradetzky an Christian Pulisic verwirkten Foulelfmeter zum entscheidenden 2:1.

Mehr Informationen bei sportschau.de.

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 28. Mai 2017 um 23:30 Uhr.

Darstellung: