Polizeibeamte sind auf dem Weg zu einer Hausdurchsuchung | Bildquelle: dpa

Nordrhein-Westfalen Großeinsatz gegen Schleuser in elf Städten

Stand: 22.05.2019 14:18 Uhr

Mit einem Großaufgebot ist die Polizei in elf NRW-Städten seit Mittwochmorgen gegen mutmaßliche Schleuser vorgegangen. Im Visier stand eine irakische Rockergruppe.

Mit einem Großaufgebot ist die Polizei in NRW in den frühen Morgenstunden gegen mutmaßliche Schleuser vorgegangen. Mehrere Hundert Einsatzkräfte durchsuchten am Mittwoch (22.05.2019) Wohnungen in Essen und zehn weiteren Städten, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit. Den Verdächtigen wird unter anderem Waffen- und Drogenhandel vorgeworfen.

Mehr als 40 Objekte unter anderem in Essen, Dortmund, Duisburg und Köln wurden zeitgleich durchsucht. Nach Angaben der Polizei richtete sich die Razzia auch gegen Mitglieder der irakischen Rockerorganisation "Al-Salam 313" - hauptsächlich aus dem Irak und aus Syrien.

Polizeibeamte bereiten sich auf ihren Einsatz vor. | Bildquelle: dpa
galerie

Großrazzia gegen Organisierte Kriminalität

Menschenschmuggel, Drogen- und Waffenhandel

Sie stehen in Verdacht, im Bereich der organisierten Kriminalität aktiv zu sein - Menschenschmuggel, Drogenhandel, Waffenhandel und das Fälschen von Ausweisen. Hinweise zu möglicher Terrorfinanzierung wollten Polizei und Staatsanwaltschaft bisher nicht bestätigen.

Bei dem Großeinsatz ging es vor allem um das Sichern von Beweisen. Angaben der Polizei zufolge wurden unter anderem Drogen, eine fünfstellige Summe vermeintliches Falschgeld und mehrere Datenträger beschlagnahmt. Außerdem wurde ein Verdächtiger in Köln vorläufig festgenommen, der mittlerweile aber wieder auf freiem Fuß ist.

NRW-Innenminister Herbert Reul sprach von einem "gelungenen Einsatz gegen die organisierte Kriminialität", der monatelang vorbereitet wurde. Zwischenfälle habe es nicht gegeben.

Die weiteren Ermittlungen sollen nun klären, wie tief die Beteiligten im Rockermilieu verwurzelt sind und ob die Gruppe Strukturen gebildet hat, die kriminellen Familienclans ähneln. Ausgangspunkt für die Ermittler war der Überfall auf eine Teestube in Essen im Dezember 2017.

Quelle: wdr.de

Über dieses Thema berichtete WDR aktuell am 22. Mai 2019 um 08:23 Uhr.

Darstellung: