3:0 gegen Düsseldorf Leverkusen müht sich zum Sieg

Stand: 26.01.2020 19:49 Uhr

Bayer 04 Leverkusen hat mit einem erst am Ende klaren Sieg gegen Düsseldorf den zweiten Erfolg in Folge gefeiert. Nach dem Dreier gegen Paderborn schlug Bayer am 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit Fortuna Düsseldorf ein weiteres Team aus dem Tabellenkeller.

In der heimischen Arena feierte Leverkusen am Sonntag (26.01.2020) einen 3:0 (1:0)-Sieg und rückte mit dem insgesamt dritten Bundesliga-Erfolg in Serie mit 34 Punkten auf Rang fünf vor, nur zwei Zähler hinter dem viertplatzierten Borussia Dortmund. Düsseldorf ist mit der zweiten Niederlage nacheinander im neuen Jahr mittlerweile auf dem letzten Platz angekommen.

Kai Havertz sorgte mit einem Kopfballtreffer kurz vor der Pause (40. Minute) für die Führung der Gastgeber. Lars Bender legte in der Schlussphase im Anschluss an einen Eckball das 2:0 nach (79.), ehe der eingewechselte Lucas Alario mit einem verwandeleten Foulelfmeter endgültig für Klarheit sorgte (89.). "Wir sind nicht ganz zufrieden", gab Lars Bender im Gespräch mit dem ARD-Hörfunk zu: "Klar kann man sich glücklich schätzen mit dem Sieg. Aber es ist nicht das, was wir uns erwartet hatten."

Partie lange offen

Düsseldorf spielte in der ersten Hälfte lange Zeit geschickt mit. Aus einer gut sortierten Defensive setzten die Gäste vereinzelt Konter. Doch ein Torerfolg blieb aus. Leverkusen machte auf der anderen Seite zu wenig aus seiner Dominanz und kam erst in der Schlussphase der ersten 45 Minuten stärker auf, mit dem Führungstreffer als Belohnung.

Doch in der zweiten Halbzeit traute sich Düsseldorf dann mehr und brachte die nicht immer sattelfeste Leverkusener Abwehr immer wieder in Schwierigkeiten. Doch weder Rouwen Henninngs noch der sehr agile Erik Thommy trafen. "Wenn man in der Häufigkeit die Sachen so schlampig zu Ende spielt und dann vorne auch nicht konsequent ist, dann steht man mit leeren Händen da", zeigte sich Düsseldorfs Kaan Ayhan gegenüber dem ARD-Hörfunk frustiert. Die Gastgeber nutzten spielerisch zwar die sich bietenden Räume. Weil Leverkusen aber teilweise stümperhaft mit seinen Möglichkeiten umging, blieb die Partie lange offen.

Erst als Fortuna-Torwart Florian Kastenmaier in der Schlussphase einen Eckball unterlief und Lars Bender den Ball am zweiten Pfosten ins leere Tor grätschte, nahm der Leverkusener Heimsieg konkrete Formen an. Als dann kurz vor Schluss Matthias Zimmermann den gerade eingewechselten Nadiem Amiri im Strafraum umgrätschte, ließ sich Alario die Chance zum 3:0 per Elfmeter nicht entgehen.

Leverkusen nun nach Hoffenheim

Für Bayer 04 Leverkusen geht es am 20. Spieltag zum Tabellensiebten 1899 Hoffenheim (Samstag, 01.02.2020, 15.30 Uhr). Düsseldorf empfängt parallel Eintracht Frankfurt in der heimischen Arena.

Thema in: Sportschau Bundesliga am Sonntag, WDR Fernsehen, Sonntag, 26.01.2020, 21.45 Uhr

Quelle: wdr.de

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 26. Januar 2020 um 22:45 Uhr.

Darstellung: