Bildergalerie: Erst "Sandy", dann vorzeitiger Wintereinbruch an der US-Ostküste

Bilder

1/14

Erst "Sandy" - dann frühzeitiger Wintereinbruch an der US-Ostküste

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Schneeregen und Sturm am Mittwochabend in New York. Es war spiegelglatt und eisig kalt. Nach der Sturm-Katastrophe "Sandy" gibt es nun an der US-Ostküste einen vorzeitigen Wintereinbruch. (Foto: dpa)

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Schneeregen und Sturm am Mittwochabend in New York. Es war spiegelglatt und eisig kalt. Nach der Sturm-Katastrophe "Sandy" gibt es nun an der US-Ostküste einen vorzeitigen Wintereinbruch.

Wintereinbruch an der US-Ostküste: New York

Im Central Park lagen zehn Zentimeter Schnee. In den gut 150 Jahren, seit es den Park gibt, ist noch niemals so früh im Jahr soviel Schnee gefallen, sagt die Wetterstatistik.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Bis zu 30 Zentimeter Neuschnee und eisige Kälte setzen den Bewohnern in der Region von New York und New Jersey schwer zu.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Tief verschneit ist auch Jersey City.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Die Situation für viele Bewohner der Krisengebiete hat sich weiter verschlimmert. Die Elektrizitätsunternehmen arbeiten - hier in Englewood, New Jersey - daran, die Stromversorgung nach "Sandy" wiederherzustellen. Hunderttausende in der Region sind jedoch nun erneut oder immer noch ohne Strom.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Stürme dieser Art, nach der Windrichtung nordost "Nor'easter" genannt, sind im Spätherbst und Winter nichts Besonderes an der Ostküste. Dieser traf aber eine schon angeschlagene Region. Rockaway Beach in dem New Yorker Stadtteil Queens ist einer der am schlimmsten von "Sandy" getroffenen Orte.

Wintereinbruch an der US-Ostküste

Armeeangehörige sind ausgerückt, um in Breezy Point abzupumpen.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Vor den beschädigten Häusern in Rockaway Beach stapelt sich der unbrauchbar gewordene Hausrat.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Ein Anwohner kämpft mit den Schneemassen in Englewood.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Die Behörden haben weiterhin Probleme, für Zehntausende Einwohner Notunterkünfte zu finden. Insgesamt haben in den vom Sturm betroffenen Gebieten nach Angaben des Katastrophenschutzes knapp 100.000 Menschen ein Anrecht auf Unterbringung in einer Notunterkunft.

Wintereinbruch an der US-Ostküste

Eine Beauftragte der Sozialbehörde New Jerseys besucht die Zeltstadt in Oceanport, Monmouth County, New Jersey. In den Zelten sollen bis zu 4.000 Menschen untergebracht werden.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Diese Bewohner von Rockaway Park, New York, haben sich mit Hilfsgütern versorgt.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Ein Anwesen in Freeport, New York. Auch hier stapelt sich noch der unbrauchbar gewordene Hausrat.

Wintereinbruch in New York und Umgebung

Katastrophale Verhältnisse auch in Staten Island, New York

Darstellung: