Bildergalerie: Proteste in den USA nach dem Tod von George Floyd

Bilder

1/11

Proteste in den USA nach dem Tod von George Floyd

New Yorker Polizisten in der Nähe einer Explosion, als sie während eines Protestmarsches im Stadtteil Brooklyn von New York City mit Demonstranten zusammenstoßen.

Auch in der Nacht zu Sonntag gab es in vielen US-Städten Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei. Hier stoßen New Yorker Polizisten in Brooklyn mit Demonstranten zusammen. | Bildquelle: REUTERS

New Yorker Polizisten in der Nähe einer Explosion, als sie während eines Protestmarsches im Stadtteil Brooklyn von New York City mit Demonstranten zusammenstoßen.

Auch in der Nacht zu Sonntag gab es in vielen US-Städten Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei. Hier stoßen New Yorker Polizisten in Brooklyn mit Demonstranten zusammen.

Ein Fahrzeug brennt in Pittsburgh bei einem Protest gegen den Tod von George Floyd

In vielen Städten brannten zudem - wie hier in Pittsburgh - Autos.

Die Polizei rückt in Minneapolis gegen Demonstranten vor.

Minneapolis im Norden der USA ist der Ausgangspunkt der aktuellen Krawalle. Hier kam George Floyd wegen eines Polizeieinsatzes ums Leben. Inzwischen sind auch Tausende Nationalgardisten im Einsatz.

Ein Fotograf rennt von einer Polizeikolonne weg.

Ein Fotograf rennt in Minneapolis von einer Polizeikolonne weg: Zahlreiche Journalisten wurden bei den Ausschreitungen attackiert - von Randalierern, aber auch von Polizisten.

Demonstration in Raleigh, North Carolina

Die spektakuläreren Krawallbilder überlagern oft, dass landesweit viele Menschen - wie hier in Raleigh - friedlich durch die Straßen zogen.

Demonstranten versammeln sich vor einer Polizeiwache in Minneapolis.

Auch in Minneapolis versammelten sich Demonstranten friedlich vor einer Polizeiwache.

Las Vegas: Eine Demonstrantin, auf deren Hals ein weißer Handabdruck gemalt ist, unter dem «I can't breathe» («Ich kann nicht atmen») geschrieben wurde, spricht während eines friedlichen Protests in ein Megafon.

Las Vegas: Auf den Hals einer Demonstrantin ist ein weißer Handabdruck gemalt und "I can't breathe" geschrieben. Das Zitat gilt als eine der letzten Äußerungen George Floyds vor seinem Tod.

Las Vegas: Polizeibeamte stoßen mit Demonstranten zusammen

Andererseits gibt es auch diese Bilder: Las Vegas - Polizeibeamte stoßen mit Demonstranten zusammen und drücken eine Person auf den Boden. Landesweit wurden vergangene Nacht laut Berechnung der Nachrichtenagentur AP 1400 Menschen festgenommen

Polizist in Los Angeles

Ein Polizist in Los Angeles bereitet sich darauf vor, Gummigeschosse abzufeuern.

Opfer eines Pfeffersprayeinsatzes in Denver

Eine Frau wurde neben dem Kapitol in Denver mit Pfefferspray besprüht.

Menschen stehen in Washington DC vor einem beschädigten Laden, einen Block vom Weißen Haus entfernt.

Fast überall gab es auch wieder Plünderungen. Menschen stehen in Washington vor einem beschädigten Laden - gerade mal einen Block vom Weißen Haus entfernt.

Darstellung: