Bildergalerie: Katastrophenzustand in Simbabwe - Hungersnot wegen großer Trockenheit

Bilder

1/9

Trockenheit: Katastrophenzustand in Simbabwe

Trockenheit Simbabwe

Im südlichen Afrika herrscht eine extreme Dürre. Simbabwe hat nun den Notstand ausgerufen. Nur ein Viertel des üblichen Niederschlags sei während der jüngsten Regenzeit gefallen. | Bildquelle: REUTERS

Trockenheit Simbabwe

Im südlichen Afrika herrscht eine extreme Dürre. Simbabwe hat nun den Notstand ausgerufen. Nur ein Viertel des üblichen Niederschlags sei während der jüngsten Regenzeit gefallen.

Trockenheit Zimbabwe

Missernten sind die Folge. Ein Bauer zeigt hier einen verkümmerten Maiskolben. Mais ist ein Grundnahrungsmittel in dem Land.

Trockenheit Simbabwe

Die Bauern haben nicht mehr genug Futter für ihr Vieh und müssen ihre Tiere schlachten, wie hier in der südöstlichen Region Chisumbanje, die 500 Kilometer von der Hauptstadt Harare entfernt liegt.

Trockenheit Simbabwe

Wie in Chisumbanje verdursten Tiere auf den Weiden, die kein Futter mehr bieten. Auslöser für die außergewöhnliche Trockenheit ist das Wetterphänomen El Niño, das in diesem Jahr weltweit besonders extrem ausfällt. Bei dem Phänomen, das in unregelmäßigen Abständen auftritt, sammeln sich warme Wassermassen im zentralen und östlichen Pazifik, die Folge sind weltweite Wetterextreme.

Trockenheit Simbabwe

26 Prozent der Bevölkerung Simbabwes leiden an Lebensmittelknappheit, gab das Ministerium für Kommunalverwaltungen und öffentliche Arbeit bekannt.

Trockenheit Simbabwe

Die Menschen in Simbabwe sind auf Lebensmittelhilfen angewiesen. Simbabwe war einst als Kornkammer Afrikas bekannt, doch gab es in den vergangenen Jahren wiederholt Ernteausfälle, so dass Getreide importiert werden musste.

Trockenheit Zimbabwe

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen unterstützt die Notleidenden mit monatlichen Getreiderationen.

Trockenheit Südafrika

Vertrocknetes Maisfeld bei Hoopstad in der südafrikanischen Provinz Freistaat. Auch in Sambia und Südafrika herrscht eine extreme Trockenheit.

Trockenheit Südafrika

Das UN-Welternährungsprogramm geht davon aus, dass 14 Millionen Menschen im südlichen Afrika hungern. Das Foto zeigt einen fast leeren Wasserspeicher in der Nähe von Durban in Südafrika.

Darstellung: