Bildergalerie: Eindrücke vom 53. Super Bowl

Bilder

1/23

Eindrücke vom 53. Super Bowl

Football-Stadion in Atlanta am Abend des 53. Super Bowls

Ein neues Stadion für 1,6 Milliarden Dollar und ein Finale mit Legenden-Potenzial: Football-Fans in den USA und der ganzen Welt schauten am Abend nach Atlanta. | Bildquelle: dpa

Football-Stadion in Atlanta am Abend des 53. Super Bowls

Ein neues Stadion für 1,6 Milliarden Dollar und ein Finale mit Legenden-Potenzial: Football-Fans in den USA und der ganzen Welt schauten am Abend nach Atlanta.

Los Angeles Rams

Beim 53. Super Bowl trafen die Los Angeles Rams ...

New England Patriots

... auf die New England Patriots.

Brady von den New England Patriots vor dem Beginn des 53. Super Bowl in Atlanta

Zwei Fragen wurden vor dem Finale breit diskutiert: Würde Quarterback Tom Brady von den Patriots im Alter von 41 Jahren als erster Spieler überhaupt seinen sechsten Titel holen?

Jared Goff von den Los Angeles Rams wirft im 53. Super Bowl einen Ball

Oder würde der deutlich jüngere Quarterback Jared Goff (24) von den Rams gleich in seinem ersten Super Bowl triumphieren?

Chloe & Halle singen "America the Beautiful" beim 52. Super Bowl

Doch vor dem Spektakel steht beim Super Bowl traditionell die Show: Die Schwestern Chloe & Halle sangen "America the Beautiful", die heimliche Nationalhymne der USA.

Gladys Knight singt die Nationalhymne beim 53. Super Bowl

Die Nationalhymne selbst wurde dann von Soul-Legende Gladys Knight vorgetragen.

Jets der US-Luftwaffe fliegen beim 53. Super Bowl während der Nationalhymne über das Stadion von Atlanta

Und zu den letzten Tönen der Hymne donnerten Jets der US-Luftwaffe über das Stadion - auch das ein traditioneller Bestandteil des Super Bowl.

Cheerleader beim Super Bowl

Zum ersten Mal beim Super Bowl mit dabei: zwei männliche Cheerleader.

Wide Receiver für die Los Angeles Rams Brandin Cooks verteidigt den Ball gegen Darious Williams von den New England Patriots.

Dann das eigentliche Spiel: Erwartet wurde eine packende Auseinandersetzung zwischen der spektakulären Offensive der Rams und der massiven Defensive der Patriots - wie hier zwischen Brandin Cooks (r.) und Darious Williams.

Robert Woods (l.) und Jonathan Jones

Tatsächlich neutralisierten sich die Teams über weite Strecken gegensätzlich. Es wurde das Finale mit den wenigsten Punkten in der Geschichte. "Super Bowl - Super Bore": Super Bowl super langweilig, hieß es anschließend. Hier rennen sich Robert Woods (l.) und Jonathan Jones über den Haufen.

New England Patriots Kicker Stephen Gostkowski (3) kickt ein Feldtor gegen die Los Angeles Rams im vierten Quartal.

Bis weit ins letzte Viertel hinein waren nur zwei magere Feldtore zu verzeichnen: Hier punkten zunächst die Patriots ...

Stephen Gostkowski schießt, Ryan Allen hält den Football

... durch Stephen Gostkowski, assisitiert von Ryan Allen.

Feldtor gegen die Patriots

Den Ausgleich zum 3:3 markierte Greg Zuerlein für die Rams.

Adam Levine, Rapper Big Boi und Sleepy Brown (v.l.)

Auch die wie stets mit Spannung erwartete Halbzeitshow kam bei den Fans nicht gut weg. Als bestenfalls routiniertes Mittelmaß wurde der Auftritt von Adam Levine von Maroon 5, Rapper Big Boi und R&B-Sänger Sleepy Brown beurteilt (v.l.).

Feuerwerk zum Ende der Halbzeit-Show.

Darüber konnte auch das fulminante Feuerwerk zum Ende der Halbzeitshow nicht hinwegtrösten.

Sony Michel von den New England Partiots setzt vor Cory Lippleton (r.) von den Los Angeles Rams an zum Touchdown.

Die entscheidende Szene des Spiels: Sony Michel (3.v.r.) von den Patriots setzt sieben Minuten vor Spielende vor Cory Lippleton (r.) von den Rams zum Touchdown an.

Brandin Cooks von den Los Angeles Rams lässt den Ball fallen

Auch die Rams hatten ihre Chance auf einen Touchdown, doch Brandin Cooks glitt der Ball durch die Hände. Ihn dürfte das auch deshalb besonders wurmen, weil er in der Vorsaison noch für die Patriots aufgelaufen war.

Julian Edelman von den Patriots hält nach dem gewonnenen Spiel die Vince-Lombardi-Trophäe.

So triumphierten am Ende die Patriots. Hier hält Julian Edelman die Vince-Lombardi-Trophäe in die Höhe.

Kyle Van Noy von den Patriots jubelt nach dem gewonnenen Spiel im Konfettiregen.

Und Kyle Van Noy von den Patriots nimmt ein Bad im Konfettiregen.

Trainer Bill Belichick von den Patrios feiert mit seinen Spielern der Sieg beim Super Bowl und wird mit Eis übergossen.

Ein denkwürdiger Erfolg auch für den Cheftrainer der Patriots, Bill Belichick. Auch für ihn war es schon der sechste Titel in dieser Position - auch das hatte vor ihm noch kein Übungsleiter geschafft.

Tom Brady wird von Ehefrau Gisele Bündchen und Tochter Vivian nach dem Sieg im Super Bowl umarmt und geküsst.

Quarterback Brady aber hatte mit diesem Sieg endgültig einen Ruf als "GOAT" - The Greatest Of All Times" gerechtfertigt - und wird von Ehefrau Gisele Bündchen und Tochter Vivian entsprechend gefeiert.

Maskottchen und Cheerleader feiern Sieg der Patriots.

Der Schlusspunkt: Maskottchen, Cheerleader und Glitzerkonfetti - immerhin das wurde dem Anspruch auf eine der größten Shows des Jahres gerecht.

Weitere Bildergalerien

Großbrand in Dhaka

21.02.2019 | 7 Bilder

Bilder vom "Supermond"

20.02.2019 | 11 Bilder

Modeschöpfer Karl Lagerfeld gestorben

19.02.2019 | 15 Bilder

Verleihung der Grammy Awards

11.02.2019 | 9 Bilder

50 Jahre Boeing 747

11.02.2019 | 10 Bilder

BND-Zentrale in Berlin eröffnet

08.02.2019 | 10 Bilder

Trumps Personalkarussell

21.12.2018 | 26 Bilder

Chinesisches Neujahrsfest

04.02.2019 | 7 Bilder

Eindrücke vom 53. Super Bowl

05.02.2019 | 23 Bilder

Dior-Ausstellung in London

01.02.2019 | 11 Bilder

Darstellung: