Bildergalerie: "Burglind" fegt über Deutschland hinweg

Bilder

1/12

"Burglind" fegt über Deutschland hinweg

Nachdem Sturmtief ''Burglind'' durchgezogen ist, liegen Teile eines Daches in Stuttgart (Baden-Württemberg) auf der Straße und auf den Schienen der Stadtbahn.

Das erste schwere Sturmtief des Jahres 2018 ist über Deutschland hinweggefegt. | Bildquelle: dpa

Nachdem Sturmtief ''Burglind'' durchgezogen ist, liegen Teile eines Daches in Stuttgart (Baden-Württemberg) auf der Straße und auf den Schienen der Stadtbahn.

Das erste schwere Sturmtief des Jahres 2018 ist über Deutschland hinweggefegt.

Ein Bauzaun liegt in Kirchzarten (Baden-Württemberg) auf dem Boden

Mit Böen von einer Geschwindigkeit von mehr als 120 Kilometern deckte "Burglind" Dächer ab, knickte Bäume um und fegte Bauzäune wie hier in Baden-Württemberg ab.

Polizisten beseitigen in Köln (Nordrhein-Westfalen) einen umgestürzten Baum von einer Straße

Insbesondere in Nordrhein-Westfalen sorgte der Sturm für massive Störungen im Berufsverkehr.

Polizisten beseitigen in Köln (Nordrhein-Westfalen) einen umgestürzten Baum von einer Straße

In Köln rückte die Polizei zu mehr als 250 Einsätzen aus, zeitweise fuhren in der Domstadt nur noch wenige Straßenbahnen.

Ein Feuerwehrmann im Korb einer Drehleiter sichert in Essen (Nordrhein-Westfalen) den abgerissenen Teil eines Kupferdaches.

In Essen sichert ein Feuerwehrmann den abgerissenen Teil eines Kupferdaches.

Techniker arbeiten an einem Regionalzug, der auf einen umgestürzten Baum geprallt ist.

Im Münsterland prallte eine Regionalbahn auf einen umgestürzten Baum. Die Deutsche Bahn sperrte wegen des Sturms zahlreiche Strecken.

Autos fahren in Frankfurt am Main (Hessen) in der Innenstadt durch eine große Pfütze

In Hessen standen zahlreiche Straßen wegen des starken Regens unter Wasser...

Ein Radfahrer fährt in Frankfurt am Main (Hessen) in der Innenstadt durch eine große Pfütze

...das bekamen auch die Radfahrer zu spüren.

Ein Arbeiter schneidet in Stuttgart (Baden-Württemberg) Stromleitungen über der Straßenbahn ab

In Stuttgart wurden die Oberleitungen der Straßenbahn beschädigt.

Ein Kitesurfer auf der Nordsee bei Dagebüll

Aber es gibt auch Profiteure: Ein Kitesurfer nutzt die Windbedingungen und gleitet über die Nordsee bei Dagebüll.

Wellen branden bei Lausanne (Schweiz) an die Seepromenade des Genfersee.

Auch in der Schweiz haben die Sturmwinde erste Spuren hinterlassen. Bei Lausanne peitschen Wellen an die Promenade, in den Bergen wurde der Betrieb zahlreicher Bahnen eingestellt.

Ein umgekipptes Kleinflugzeug

Das Land stellt sich auf Böen mit bis zu 150 Kilometern Windgeschwindigkeit ein. In Ennetbuergen wurde ein Kleinflugzeug umgeweht.

Darstellung: