Bildergalerie: Stürmischer Karneval - ein Teil der Rosenmontagsumzüge ist abgesagt

Bilder

1/13

Stürmischer Karneval 2016

Karneval: Mainz

Eine traurige Karnevalistin geht in Mainz am Rosenmontag durch die Stadt. Wegen des stürmischen Wetters wurde der Umzug bereits am Sonntag abgesagt. | Bildquelle: REUTERS

Karneval: Mainz

Eine traurige Karnevalistin geht in Mainz am Rosenmontag durch die Stadt. Wegen des stürmischen Wetters wurde der Umzug bereits am Sonntag abgesagt.

Karneval: Düsseldorf

In Düsseldorf mussten die Narren unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Karneval: Düsseldorf

Die Absage in Düsseldorf kam kurzfristig. Die Karnevalswagen mit den bissigen Motiven standen schon zur Abfahrt vor dem Rathaus bereit.

Karneval: Düsseldorf

So konnten die Schaulustigen einen Blick auf die um Gelassenheit kämpfende Angela Merkel in der Flüchtlingswelle werfen ...

Karneval:

... und auf den republikanischen Präsidentschaftsbewerber Donald Trump, der die Freiheitsstatue bedroht.

Karneval:

Dann mussten die Wagen zurück in die Halle.

Karneval:

Und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel steht vor leeren Tribünen. Auch andere Städte wie Essen und Mülheim an der Ruhr sagten ihre Umzüge ab.

Karneval:

Alles anders in Köln: Die Jecken haben sich in Plastikfolie gehüllt ...

Karneval:

... und auch die Musikanten haben sich gegen den Regen geschützt.

Karneval:

Punkt zehn Uhr ging es los. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker strahlte und winkte von ihrem Umzugswagen.

Auf den Kölner Straßen waren weniger Narren als sonst unterwegs.

Auf den Kölner Straßen waren weniger Narren als sonst unterwegs.

Karneval:

Was passiert nun mit den Kamellen, die nicht nur in Mainz (Foto) auf den Wagen in der Halle bleiben mussten? In Düsseldorf ist man sich sicher, dass der Zug später im Jahr nachgeholt wird. Und auch Mainz denkt darüber nach, die Narren im Laufe des Jahres noch auf die Straße zu schicken.

Karneval: Rottweil

Der traditionelle Rottweiler Narrensprung, ein Höhepunkt der schwäbisch-alemannischen Fassnacht, konnte ebenfalls problemlos abgehalten werden. Mit lauten "Hu-hu-hu-hu-hu"-Rufen zogen die Narren durch die Stadt und vollführten mit Stangen wilde Sprünge.

Darstellung: