Bildergalerie: Smog in Peking

Bilder

1/9

Smog in Peking

Smog in Peking

Chinas Hauptstadt Peking erlebt den schlimmsten Smog in ihrer Geschichte. (Foto: REUTERS)

Smog in Peking

Chinas Hauptstadt Peking erlebt den schlimmsten Smog in ihrer Geschichte.

Smog in Peking

Eine Mischung aus ungünstiger Wetterlage und Nebel hat die Schadstoffkonzentrationen auf bislang unvorstellbare Höchstwerte anschwellen lassen. In Peking erreichte die Belastung durch den besonders gefährlichen Feinstaub das Vierzigfache dessen, was die Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Schnitt noch für unproblematisch hält.

Smog in Peking

Wegen der Luftverschmutzung wurden etliche Fabriken stillgelegt, aber nur begrenzt Fahrverbote verhängt.

Smog in Peking

Die Menschen greifen verzweifelt zu Atemschutzmasken oder Tüchern, um sich vor der verschmutzten Luft zu schützen. Immer mehr werden krank. Der Smog setzt vor allem älteren Menschen und Kindern zu.

Ai Weiwei mit Gasmaske

Chinas bekanntester Künstler Ai Weiwei veröffentlichte dieses Bild, auf dem er eine Gasmaske trägt. Er protestiert damit gegen die Verschmutzung der Luft in Peking.

Verbotene Stadt

Die Verbotene Stadt liegt ebenfalls in dichtem Nebel.

Smog in Peking

Besserung ist erst ab Mittwoch in Sicht - dann wird wieder Wind erwartet.

Smog in China

Nebel, Windstille und Hochdruckwetter herrschen auch vielerorts in Nord- und Zentralchina, sodass der Smog nicht nur die 20-Millionen-Metropole im Griff hat, sondern auch andere Städte, wie hier in Hefei.

Frauen beim Sport

Diese Frauen lassen sich in Fuyang in der Provinz Anhui trotz der Luftverschmutzung nicht von ihren morgendlichen Sportübungen abhalten.

Darstellung: