Bildergalerie: Starker Schneefall in Moskau

Bilder

1/6

Starker Schneefall in Moskau

Räumfahrzeug in der russischen Hauptstadt Moskau

Moskaus Vizebürgermeister Birjukow sprach vom "stärksten Schneefall seit 100 Jahren" - am Wochenende fielen teilweise mehr als 50 Zentimeter Neuschnee. | Bildquelle: AFP

Räumfahrzeug in der russischen Hauptstadt Moskau

Moskaus Vizebürgermeister Birjukow sprach vom "stärksten Schneefall seit 100 Jahren" - am Wochenende fielen teilweise mehr als 50 Zentimeter Neuschnee.

Räumfahrzeug in der russischen Hauptstadt Moskau

Der Räumdienst kämpft gegen die weißen Massen. Einwohner Moskaus sind derweil aufgerufen, wenn möglich zu Hause zu bleiben und ihr Auto nicht zu benutzen. Eltern können selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken.

Räumfahrzeug in der russischen Hauptstadt Moskau

In rund 60.000 Haushalten rund um die russische Metropole fiel am Wochenende der Strom aus. Erst am Montag konnte die Versorgung wieder hergestellt werden.

Räumfahrzeug in der russischen Hauptstadt Moskau

Ein Mann kam durch die Folgen des extremen Winterwetters ums Leben: Er starb an einem Stromschlag, als eine Stromleitung auf seine Motorhaube fiel.

Räumfahrzeug in der russischen Hauptstadt Moskau

Die Nachrichtenagentur Interfax sprach von einer "Schneeapokalypse", die den Verkehr auf den Straßen Moskaus und auf den Flughäfen teilweise komplett lahmlegte.

Schnee vor der Basilius-Kathedrale in Moskau

Das Tiefdruckgebiet, dass den Rekord-Schnee gebracht hat, zieht erst einmal weiter. Doch bereits am kommenden Wochenende sagen Wetterexperten weiteren heftigen Schneefall voraus.

Darstellung: