Bildergalerie: Letzte Generalaudienz von Papst Benedikt XVI.

Bilder

1/13

Letzte Generalaudienz von Papst Benedikt XVI.

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

Unter dem Jubel Zehntausender Pilger und Touristen begann Benedikt XVI. seine letzte Generalaudienz.

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

Unter dem Jubel Zehntausender Pilger und Touristen begann Benedikt XVI. seine letzte Generalaudienz.

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

Mit dem Papamobil fuhr er durch die Reihen und grüßte die Menschen. Zwischenzeitlich hielt das Papamobil mehrmals an, und der Papst segnete kleine Kinder.

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

Benedikt XVI. dankte bei einer Ansprache den Gläubigen und schloss die ganze Welt in sein Gebet ein. Bei seiner sehr persönlich gehaltenen Ansprache zeigte sich der deutsche Papst beeindruckt von der Stimmung auf dem Petersplatz, auf dem die Menschen Fahnen schwenkten und ihm zujubelten. "Ich bin wirklich bewegt", sagte der 85-Jährige.

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

Zehntausende Gläubige aus aller Welt hatten sich schon lange vorher versammelt. Eine Stunde vor Beginn der Audienz war der Petersplatz bereits komplett gefüllt.

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

Die Polizei war rund um den Vatikan mit einem Großaufgebot im Einsatz, um die Menschenmenge unter Kontrolle zu halten.

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

Einen Tag vor dem Ende seines Pontifikats verabschiedet sich Benedikt XVI. bei der Audienz von den Gläubigen. Der Begriff Audienz beschreibt die Erlaubnis, eine höher gestellte Person zu besuchen. Er leitet sich vom lateinischen audire ab, was sich mit (an)hören übersetzen lässt. Beim Papst gibt es Privat-, Gruppen- und Generalaudienzen.

Die Generalaudienz mit dem Kirchenoberhaupt findet mittwochs gegen 10.30 Uhr statt. Abhängig von der Wetterlage empfängt der Papst die Besucher auf dem Petersplatz oder in der Audienzhalle des Apostolischen Palastes. Oft kommen Tausende Besucher. Benedikts letzte Generalaudienz wurde wegen des großen Interesses der Gläubigen auf dem Petersplatz anberaumt.

Gläubige auf dem Petersplatz

Weiß-Blau auf dem Petersplatz: Viele Gläubige aus Deutschland - besonders aus Bayern - versammelten sich auf dem Petersplatz, ...

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

... um den aus Marktl am Inn stammenden Joseph Ratzinger noch einmal feiern zu können.

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

Zahlreiche Teilnehmer hielten Plakate mit Aufschriften, wie "Grazie" (Danke") ...

Gläubige auf dem Petersplatz in Rom

... oder Bilder des Papstes in die Höhe.

Castel Gandolfo

Am Donnerstag wird Benedikt dann als erster Papst seit rund 600 Jahren zurücktreten. Um 17 Uhr - drei Stunden vor dem offiziellen Ende seiner Amtszeit - will Papst Benedikt XVI. zu einem Ort aufbrechen, der ihm im Lauf der Jahre besonders ans Herz gewachsen ist: Castel Gandolfo.

Castel Gandolfo

In der päpstlichen Sommerresidenz nahe Rom will der 85-Jährige gemeinsam mit den wenigen Angehörigen seines Haushalts, etwa dem Präfekten des Päpstlichen Hauses, dem deutschen Kurienerzbischof Georg Gänswein, sowie vier Haushälterinnen, rund zwei Monate verbringen.

Kloster Mater Ecclesiae

Dann soll das ehemalige Kloster Mater Ecclesiae im Vatikan, wohin Benedikt XVI. sich zurückziehen will, fertig renoviert sein.

Darstellung: