Bildergalerie: 52. Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget

Bilder

1/13

52. Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget

Blick auf die Luftfahrtmesse in Le Bourget

Im französischen Le Bourget hat die 52. Pariser Luftfahrtmesse begonnen. | Bildquelle: AFP

Blick auf die Luftfahrtmesse in Le Bourget

Im französischen Le Bourget hat die 52. Pariser Luftfahrtmesse begonnen.

Blick auf die Luftfahrtmesse in Le Bourget

Die Veranstalter haben mehr als 2300 Aussteller angekündigt, vertreten sind Hersteller aus Luftfahrt, Rüstung und Raumfahrt samt ihrer Zulieferer aus aller Welt.

Blick auf ein japanisches Seeraumüberwachungsflugzeug

Zu den Ausstellungsstücken gehört auch dieses japanische Seeraumüberwachungsflugzeug.

Macron an Bord einer A400M

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron traf an Bord eines Militär-Transporters A400M auf der weltgrößten Luftfahrtmesse in Le Bourget ein. Der Staatschef war vom Militärflugplatz Villacoublay südwestlich der französischen Hauptstadt gestartet und saß direkt hinter den Piloten im Cockpit.

Blick auf einen Airbus A380

Der europäische Hersteller Airbus und sein amerikanischer Erzrivale Boeing bemühen sich auf der Messe traditionell darum, möglichst viele Neubestellungen einzutüten. Der Flugzeugbauer Airbus greift für die Zukunft seines kaum noch gefragten Flaggschiffs A380 in die technische Trickkiste.

Blick auf einen Airbus A380

Durch den Anbau riesiger, abgeknickter Flügelenden könnte laut Airbus der Treibstoffverbrauch des weltgrößten Passagierjets um 4 Prozent schrumpfen. In der vorgestellten Entwicklungsstudie sind die neuen Flügelenden insgesamt 4,70 Meter hoch, gut drei Viertel davon zeigen von den Tragflächen aus nach oben, knapp ein Viertel nach unten. Winglets kommen bereits bei zahlreichen modernen Flugzeugtypen zum Einsatz. Sie reduzieren die Luftverwirbelungen und senken den Treibstoffverbrauch.Zusammen mit Veränderungen in der Kabine, die Platz für mehr Fluggäste schaffen, könnten diese die Kosten je Sitzplatz für die Fluggesellschaften um 13 Prozent senken.

Blick auf eine Boeing 737

Der US-Flugzeugbauer Boeing stockt die Familie seiner Mittelstreckenjets der 737-Reihe um eine noch längere Version auf. Das Flugzeug mit dem Namen 737-MAX-10 soll dank eines verlängerten Rumpfs bis zu 230 Passagiere fassen. Die auf weniger Kerosinverbrauch getrimmte 737-MAX-Reihe umfasst bisher die kleineren Varianten MAX-7, MAX-8 und MAX-9 und konkurriert mit der Airbus-Modellfamilie A320neo.

Blick auf eine Boeing 787 ''Dreamliner''

Auch Boeings Großraumflieger 787 "Dreamliner" ist auf der Messe ausgestellt.

Cockpit der Boeing 787 ''Dreamliner''

Und wer will, kann auch einen Blick ins Cockpit des 787 "Dreamliner" werfen.

Die Embraer KC-390

Die Embraer KC-390 ist ein Projekt des brasilianischen Herstellers Embraer für ein militärisches Transportflugzeug.

''MC-21''-Flugsimulator des russischen Luftfahrtkonsortiums OAK

Das russische Luftfahrtkonsortium OAK bietet den Besuchern an, den "MC-21"-Flugsimulator auszuprobieren.

Das Flugauto ''Aeromobil''

Interessante Entwicklung: das Flugauto "Aeromobil" aus der Slowakei.

Luftschau über der Luftfahrtmesse in Le Bourget

Zur Messe gehören traditionell auch immer Luftschauen.

Weitere Bildergalerien

Unwetter in Norddeutschland

22.06.2017 | 14 Bilder

Korallenriffe in Gefahr

20.06.2017 | 6 Bilder

Waldbrände in Portugal

19.06.2017 | 8 Bilder

Art Basel eröffnet

15.06.2017 | 10 Bilder

60 Jahre Deutsche Bundesbank

14.06.2017 | 13 Bilder

Hochhausbrand in London

14.06.2017 | 9 Bilder

Geschichte der US-Raumfahrt

02.06.2017 | 26 Bilder

Roger Moore: Stationen seines Lebens

23.05.2017 | 10 Bilder

Anschlag in Manchester

23.05.2017 | 11 Bilder

Darstellung: