Bildergalerie: Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Bilder

1/11

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Die Brüder Ham Sung-chan und Ham Dong Chan umarmen sich

Die Szenen sind herzzerreißend: Zum ersten Mal seit fast sieben Jahrzehnten sehen sich in Nordkorea Verwandte wieder, die im Koreakrieg voneinander getrennt worden waren. Unter ihnen sind auch Ham Sung-chan (rechts, 93 Jahre) und sein nordkoreanischer Bruder Ham Dong Chan (79 Jahre). | Bildquelle: AFP

Die Brüder Ham Sung-chan und Ham Dong Chan umarmen sich

Die Szenen sind herzzerreißend: Zum ersten Mal seit fast sieben Jahrzehnten sehen sich in Nordkorea Verwandte wieder, die im Koreakrieg voneinander getrennt worden waren. Unter ihnen sind auch Ham Sung-chan (rechts, 93 Jahre) und sein nordkoreanischer Bruder Ham Dong Chan (79 Jahre).

Lee Geum-seom und ihr Sohn Lee Sang-cheol

Insgesamt treffen im nordkoreanischen Diamanten-Gebirge in einem Ferienhotel von Montag bis Mittwoch 89 südkoreanische Senioren auf rund 180 nordkoreanische Verwandte. Die meisten sind weit über 80 Jahre alt, ausgewählt wurden sie aus 57.000 Bewerbern per Zufallslotterie.

Baek Min-joon (93) spricht mit seiner nordkoreanischen Schwiegertochter Ri Bok Duk (63)

Zur Freude bleibt ihnen allerdings nicht allzu viel Zeit. An drei Tagen können sie rund elf Stunden mit ihren Verwandten verbringen, bevor sie zurück in die Heimat müssen. Da gibt es viel, das man sich zu erzählen hat. Hier spricht Baek Min-joon (93) mit seiner nordkoreanischen Schwiegertochter Ri Bok Duk (63).

Die Südkoreanerin Jeon Hye-ok (90) und ihre Nichte Kim Yoon Kyong (56) tauschen Fotos aus.

Auch viele Fotos von den weiteren Angehörigen werden gezeigt. Hier tauschen die Südkoreanerin Jeon Hye-ok (90) und ihre Nichte Kim Yoon Kyong (56) Fotos aus.

Die Südkoreanerin Jeon Hye-ok (90) und ihre Nichte Kim Yoon Kyong (56) tauschen Fotos aus.

In dem riesigen Hotelsaal sitzen die Menschen an durchnummerierten Tischen, wie im koreanischen Fernsehen zu sehen ist.

Der 101 Jahre alte Paek Seong-gyu trifft seine 48-jährige Enkelin Baek Yong-ok.

Dabei ist auch der Baek Seong Gyu, mit 101 Jahren der älteste Teilnehmer. Er sitzt im Rollstuhl. Für seine Enkeltochter hat er eine ganze Reihe Geschenke in seinem Gepäck, darunter 30 Paar Schuhe und 20 Besteck-Sets aus Edelstahl: "Es ist sicher das letzte Mal, dass wir uns sehen können. Deshalb habe ich viel mitgebracht", sagte er sichtlich gerührt.

Lee Eun-im (rechts, 87 Jahre) und ihre Schwester Ri Yong Hee (84) aus Nordkorea.

Für viele von ihnen ist es die einzige Chance, ihre Angehörigen vor dem Tod noch einmal zu sehen. Sie waren im Chaos des Krieges von 1950 bis 1953 getrennt worden. Genau wie Lee Eun-im (rechts, 87 Jahre) und ihre Schwester Ri Yong Hee (84) aus Nordkorea.

Korea Familientreffen

Die 92-jährige Lee Keum Seom freut sich, ihren 71-jährigen Sohn Lee Sung-chul in den Arm nehmen zu können. Zuletzt hatte sie ihn als Kleinkind gesehen.

Korea Familientreffen

99 Jahre ist Han Shin-ja (Mitte), die in Südkorea lebt und ihre über 70-jährigen nordkoreanischen Töchter endlich wiedersehen kann.

Korea Familientreffen

Der Südkoreaner Kim Choon-sik (88 Jahre) ist überwältigt, als er seine 77-jährige Schwester Kim Choon-sil wiedersieht.

Korea Familientreffen

Jo Hye-do (86) und ihre nordkoreanische Schwester Jo Soon-do (89, rechts) liegen sich in den Armen.

Darstellung: