Bildergalerie: Trauerfeiern für Helmut Kohl

Bilder

1/21

Trauerfeiern für Helmut Kohl

Die Reihen des europäischen Parlaments sind vollbesetzt.

Helmut Kohl ist der erste Politiker, der mit einem europäischen Trauerakt geehrt wird. Damit sollen die Verdienste des langjährigen Bundeskanzlers (1982 bis 1998) um den Aufbau Europas gewürdigt werden. Der am 16. Juni verstorbene Altkanzler ist einer von nur drei Ehrenbürgern Europas. | Bildquelle: REUTERS

Die Reihen des europäischen Parlaments sind vollbesetzt.

Helmut Kohl ist der erste Politiker, der mit einem europäischen Trauerakt geehrt wird. Damit sollen die Verdienste des langjährigen Bundeskanzlers (1982 bis 1998) um den Aufbau Europas gewürdigt werden. Der am 16. Juni verstorbene Altkanzler ist einer von nur drei Ehrenbürgern Europas.

Auch Kohls Witwe Maike Kohl-Richter nimmt an dem europäischen Staatsakt in Straßburg teil.

Um die Abschiedsfeiern für Kohl hatte es viel Gerangel gegeben. Seine Witwe Maike Kohl-Richter lehnte einen Staatsakt in Deutschland ab.

Der Sarg mit Europafahne in Oggersheim

Am Morgen wird der Sarg, bedeckt mit einer Europafahne, in Oggersheim aus dem Haus von Altkanzler Helmut Kohl in einen Leichenwagen getragen.

Der Präsident der EU-Kommission Jean-Claude Juncker, der Präsident des EU-Parlaments Antonio Tajani und der Präsident des Europäischen Rats Donald Tusk erwarten die Trauergäste.

Der Präsident der EU-Kommission Jean-Claude Juncker, der Präsident des EU-Parlaments Antonio Tajani und der Präsident des Europäischen Rats Donald Tusk erwarten die Trauergäste die Parlament in Straßburg.

Berlusconi erscheint zur Trauerfeier

Als erster Gast der Trauerfeier erscheint der ehemalige Premier Italiens Silvio Berlusconi.

Ankunft des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu und Gattin Sara

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu wird von seiner Gattin Sara zu den Trauerfeierlichkeiten in Straßburg begleitet. Der im Alter von 87 Jahren gestorbene Kohl sei "einer der größten Freunde des Staates Israel" gewesen, hatte Netanyahu unmittelbar nach Kohls Tod gesagt.

Ankunft des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron

Der neue französische Präsidenten Emmanuel Macron wird Kohl in seiner Rede als großen Freund Frankreichs würdigen.

Russland wird durch Premierminister Dmitri Medwedew vertreten.

Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew bezeichnet den Verstorbenen als "Architekt der aktuellen Weltordnung" und würdigt dessen Verdienste um die deutsch-russischen Beziehungen. Der Altbundeskanzler habe persönlich dafür gesorgt, dass die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland zu den besten in der gemeinsamen Geschichte gehörten.

Angela Merkel am Sarg von Helmut Kohl

Angela Merkel und Helmut Kohl verband eine schwierige Beziehung: Lange galt sie als Ziehkind des Kanzlers, bis sie sich in der CDU-Spendenaffäre von ihm distanzierte und ihn als Parteichef stürzte. In Straßburg dankte sie dem Verstorbenen für die "Chancen", die er ihr gegeben habe.

Bill Clinton spricht bei der Trauerfeier.

"Ich habe ihn geliebt. Ich habe ihn sehr gemocht", sagte der ehemalige US-Präsiden Bill Clinton.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker würdigt Kohl als deutsch-europäischen Patrioten.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker würdigt Kohl als deutsch-europäischen Patrioten.

Mit einem Helikopter der Bundespolizei wird der Sarg nach Ludwigshafen transportiert.

Mit einem Helikopter der Bundespolizei wird der Sarg nach Ludwigshafen transportiert.

Angekommen in Ludwigshafen: unter Anteilnahme der Bevölkerung fährt der Konvoi am Ludwigsplatz entlang.

In Ludwigshafen angekommen fährt der Konvoi unter Anteilnahme der Bevölkerung am Ludwigsplatz entlang.

Ab Reffenthal geht es per Schiff weiter.

Ab Reffenthal geht es per Schiff weiter.

Die Fahrt nach Speyer beginnt.

Mit der "Mainz" wird der Sarg nach Speyer gebracht.

Trauerkränze vor dem Dom in Speyer

Vor dem Dom in Speyer lagen bereits viele Kränze im Andenken Kohls.

Ein Wagen fährt den Sarg von Altkanzler Helmut Kohl auf der Rheinallee in Speyer

Begleitet von Soldaten fährt der Wagen mit dem Sarg über die Rheinallee zum Kaiserdom.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Dreyer, Elke Büdenbender und ihr Mann, Bundespräsident Steinnmeier, Bundeskanzlerin Merkel und Bundestagspräsident Lammert (von li. nach re.) gehen in Speyer über den Domplatz.

Zum Requiem erscheinen viele deutsche Spitzenpolitiker: Hier sind die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Elke Büdenbender und ihr Mann, Bundespräsident Frank-Walter Steinnmeier, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundestagspräsident Norbert Lammert (von li. nach re.) zu sehen.

Der Sarg Helmut Kohls steht beim Pontifikalrequiem im Dom zu Speyer.

Der Sarg beim Pontifikalrequiem - der Katholik Kohl war dem Dom eng verbunden. Gerne hatte er ihn als seine "Hauskirche" bezeichnet.

Der frühere US-Präsident Clinton, Maike Kohl-Richter und EU-Kommissionspräsident Juncker (von li. nach re.) im Dom zu Speyer teil.

Maike Kohl-Richter sitzt während der Zeremonie zwischen dem früheren US-Präsidenten Clinton und EU-Kommissionspräsident Juncker.

Bundeswehr-Soldaten tragen den Sarg aus dem Dom.

Mit einer militärischen Ehrenformation endet das offizielle Gedenken. Helmut Kohl wird anschließend im engen Familien- und Freundeskreis beigesetzt.

Darstellung: