Bildergalerie: Der hässlichste Hund der Welt

Bilder

1/10

Der hässlichste Hund der Welt

Grovie beim Wettkampf zum hässlichsten Hund der Welt

Boxer Grovie hat ihn nicht geholt, den Titel "hässlichster Hund der Welt". Vielleicht hätte er den Titel "menschlichster Hund der Welt" bekommen, denn er sieht einem lächelnden Matrosen ziemlich ähnlich. (Bildquelle: AFP)

Grovie beim Wettkampf zum hässlichsten Hund der Welt

Boxer Grovie hat ihn nicht geholt, den Titel "hässlichster Hund der Welt". Vielleicht hätte er den Titel "menschlichster Hund der Welt" bekommen, denn er sieht einem lächelnden Matrosen ziemlich ähnlich.

hässlichster Hund der Welt Wettkampf Eleanor

Man fragt sich, was zuerst da war. Der Hund oder der graue Bart. Thomas Cotrel ist der Beweis dafür, dass Hund und Herrchen sich mit der Zeit immer ähnlicher werden. Doch der chinesische Schopfhund Eleanor holte den Titel "hässlichster Hund der Welt" nicht. Vielleicht funktionieren die beiden nur im Doppelpack.

hässlichster Hund der Welt Scamp

Sieht aus, als wäre etwas mit der Dauerwelle schiefgelaufen. Auch Scamp ist ein Kandidat für den Titel "hässlichster Hund der Welt", der zum 25. Mal im kalifornischen Petaluma ausgetragen wurde. Einige Trophäen hat er offenbar schon gewonnen, wie auf dem Porträtfoto zu sehen ist, das ihm gezeigt wird, ihn aber nicht sonderlich zu interessieren scheint. Doch diesmal reichte es nicht. Scamp ist wohl einfach nicht hässlich genug.

hässlichster Hund der Welt Josie

Die Ohren könnten von einem Schwein sein, die Haare vom "Doc" aus "Zurück in die Zukunft", die Halskette vom Frauchen. Auch wenn es wirklich hässlich aussieht, wie Josie die Zunge halbseitig aus dem Maul hängt, konnte sie die Jury nicht überzeugen.

hässlichster Hund der Welt Josie

Dabei kann sie damit auch ganz verrückte Kunststücke machen. Vielleicht sah der chinesische Schopfhund doch zu niedlich aus, um zu gewinnen.

hässlichster Hund der Welt Icky

Wäre Karl Dall ein Hund, dann sähe er wahrscheinlich so aus, obwohl Karl Dall noch mehr Haare hat. Auch wenn auf seinem Kopf kaum etwas wächst, zählt Icky zu der Rasse chinesischer Schopfhund. Sie gelten beim Wettbewerb als harte Konkurrenten, denn sie können besonders mit ihren krummen Fußkrallen punkten. Vielleicht waren sie bei Icky nicht krumm genug. Sein Herrchen hat ihn trotzdem lieb.

hässlichster Hund der Welt Penny

Reiner Calmund, der mit der Nase gegen einen Schrank gelaufen ist? Nein. Das ist die zwölfjährige Penny, ein reinrassiger Mops. Sein Besitzer hält das Tier im Arm und betrachtet es liebevoll. Immerhin kann Penny ihm 1500 Dollar einbringen, wenn sie gewinnt. Doch eine lange Zunge und viel Körperfett reichen nicht aus, um den Contest zu gewinnen.

hässlichster Hund der Welt James Montgomery

Dabei kann Penny auch richtig bescheuert gucken.

hässlichster Hund der Welt Rascal

Was aussieht wie Christine Lagarde auf Speed ist der chinesische Schopfhund Rascal. 2002 gewann er schon einmal den Wettbewerb, da sah er aber noch erheblich ungepflegter aus und hatte nicht so eine schicke Mähne, wie auf dem rechten Bild zu sehen ist. Das war wohl die bessere Strategie. Vielleicht sollte Besitzer Dane Andrew sie bis zum nächsten Contest nicht kämmen.

hässlichster Hund der Welt Walle

So schön sieht der hässlichste Hund der Welt aus: Beagle-Boxer Walle gewann den Wettbewerb. Es heißt, dass seine breiten Füße, die kurzen Beine und der große Kopf überzeugt hätten. "Dieser Hund sieht so aus, als sei er aus Teilen verschiedener Hunde und noch anderer Tiere zusammengesetzt worden", sagte Preisrichter Brian Sobel. Seine Besitzerin findet, dass er aussieht wie Arnold Schwarzenegger. Naja, als Terminator kann man ihn sich nicht so richtig vorstellen. Dafür muss er noch ein bisschen eiskalter gucken lernen.

Darstellung: