Bildergalerie: Super-Taifun "Haiyan" wütet auf den Philippinen

Bilder

1/15

Super-Taifun "Haiyan" wütet auf den Philippinen

Satellitenbild

Mit Böen von bis zu 350 Kilometern pro Stunde hatte der Super-Taifun "Haiyan" die philippinische Insel Samar rund 600 Kilometer südöstlich von Manila erreicht. | Bildquelle: Reuters

Satellitenbild

Mit Böen von bis zu 350 Kilometern pro Stunde hatte der Super-Taifun "Haiyan" die philippinische Insel Samar rund 600 Kilometer südöstlich von Manila erreicht.

Wellen schlagen an die Küste der Philippinen

Meterhohe Wellen schlugen an die Küste bei Legazpi.

Wellen schlagen an die Küste der Philippinen

Dieses Haus in Legazpi wurde durch "Haiyan" komplett zerstört.

Verwüstungen durch Taifun Haiyan

Der Taifun hinterließ schwere Verwüstungen. Wie hier in Tacloban auf der östlich gelegenen Insel Leyte sind Häuser zerstört und Bäume entwurzelt.

Karte Philippinen Manila Tacloban

Tacloban liegt in der Region des Landes, die am stärksten betroffen ist. Behördenmitglieder berichten von mindestens 100 Toten in der Stadt.

Todesopfer nach Taifun Haiyan

Tote in einer Kapelle in Tacloban. Behördenvertreter und Hilfsorganisationen befürchten, dass Tausende Menschen die Naturkatastrophe nicht überlebt haben.

Philippinen Taifun

Tacloban wurde nach Schätzungen zu 80 Prozent zerstört. Der Taifun wirbelte Autos durch die Luft, so wie hier in der Nähe des Flughafens der Stadt.

Philippinen Taifun

Rettunskräfte vergleichen die Zerstörung mit der nach dem Tsunami 2004.

Philippinen Taifun

Auch zahlreiche Strommasten knickten um. Hier spielen Kinder in den Trümmern in Tacloban.

Zerstörtes Gebiet auf den Philippinen

In Cebu wurde ein riesiges Weihnachtsbaum-Gestell vom Super-Taifun umgerissen ...

Taifun Hayan

... und umgestürzte Bäume beschädigten viele Häuser in der Stadt.

Zerstörtes Feld

Die Ernte dieses Bauern wurde durch den Super-Taifun "Haiyan" völlig zerstört.

Evakuierte Anwohner

Tausende Anwohner wurden in öffentlichen Gebäude in Sicherheit gebracht, wie hier in diese Turnhalle in der Provinz Cebu. Hunderttausende Küstenbewohner mussten ihre Häuser verlassen.

Taifun Hayan

Freiwillige packen in der Hauptstadt Manila Hilfspakete für die Notleidenden in den besonders betroffenen Provinzen.

In Vietnam werden vorsorglich Fischerboote an Land geholt

Der Wirbelsturm zieht in Richtung Vietnam weiter. Auch dort müssen Hunderttausende ihre Häuser verlassen. Fischer in Danang haben ihre Boote vorsorglich an Land gebracht.

Darstellung: