Bildergalerie: Hurrikan "Michael" richtet in Florida schwere Verwüstungen an

Bilder

1/8

Hurrikan "Michael" richtet in Florida schwere Verwüstungen an

Wellen schlagen an die Küste von Florida

Der Hurrikan "Michael" hat im US-Bundesstaat Florida schwere Verwüstungen angerichtet. | Bildquelle: REUTERS

Wellen schlagen an die Küste von Florida

Der Hurrikan "Michael" hat im US-Bundesstaat Florida schwere Verwüstungen angerichtet.

Menschen stehen vor zerstörten Gebäuden

Der Wirbelsturm der zweithöchsten Kategorie 4 zerstörte zahlreiche Gebäude, setzte Häuser unter Wasser ...

Anwohner verlassen ein Haus, auf dem ein Baum liegt

... entwurzelte Bäume ...

Trümmer liegen auf einer Straße in Florida

... und riss Stromleitungen um.

Ein Schiff liegt auf Grund

"Michael" war mit Windgeschwindigkeiten von 250 Kilometern pro Stunde in der Panhandle genannten Küstenregion im Norden Floridas auf Land getroffen. Dieses Schiff wurde von einer Welle im Zuge der von Hurrikan "Michael" ausgelösten Sturmflut erfasst und an Land gespült.

Ein Schiff liegt auf Grund

Im Badeort Panama City riss der Sturm Bäume, Satellitenschüsseln und Ampeln um.

Menschen halten sich in einer Notunterkunft auf

Die Behörden hatten die Bewohner Floridas mit drastischen Warnungen auf die Ankunft von "Michael" vorbereitet und vor "unvorstellbaren Zerstörungen" gewarnt. Viele suchten Unterschlupf in Notunterkünften.

Trümmer liegen im Hafen von Panama City

Der Hurrikan zog nach Florida in Richtung der Bundesstaaten Georgia und Alabama weiter.

Darstellung: