Bildergalerie: Die letzte Reise der "Discovery"

Bilder

1/20

Die letzte Reise der Raumfähre "Discovery"

Discovery kehrt zurück

Der letzte Einsatz der Raumfähre "Discovery" endete am 9. März 2011. Sie setzte planmäßig im Kennedy-Raumfahrtzentrum in Cape Canaveral/Florida auf. Nach 30 Jahren stellte die NASA das Shuttle-Programm im Sommer 2011 ein.

Discovery kehrt zurück

Der letzte Einsatz der Raumfähre "Discovery" endete am 9. März 2011. Sie setzte planmäßig im Kennedy-Raumfahrtzentrum in Cape Canaveral/Florida auf. Nach 30 Jahren stellte die NASA das Shuttle-Programm im Sommer 2011 ein.

Jungfernflug der Discovery am 30. August 1984

Am 30. August 1984 startete die "Discovery" zum ersten Mal ins All. Insgesamt wurde die Raumfähre bei 39 Missionen eingesetzt. Unter anderem brachte sie das Weltraumteleskop Hubble ins All - und insgesamt 180 Menschen.

US-Raumfähre "Discovery"

Ende Januar 2011 wurde die "Discovery" zum letzten Mal in die Startposition auf die Abschussrampe gebracht.

Discovery fliegt ins Museums

Am frühen Morgen des 17. April 2012 steht die "Discovery" in Cape Canaveral wieder zum Start bereit. Dieses Mal in der Waagerechten auf dem Rücken einer umgebauten Boeing 747.

Discovery fliegt ins Museums

Im ersten Morgenlicht hebt die Boeing 747 mit der "Discovery" ab. Ziel der Reise ist der Flughafen Dulles International in Chantilly/Virginia. Von dort geht es weiter in eine Dependance des Smithsonian Museums in der Nähe des Flughafens.

Discovery fliegt ins Museums

Ehrenrunde über dem Kennedy Space Center ...

Discovery fliegt ins Museums

... und dann verschwindet die Boeing 747 mit ihrer Fracht in den Wolken.

Discovery fliegt ins Museums

Die Boeing 747 mit der "Discovery" erscheint am Himmel über Washington.

Discovery fliegt ins Museums

Vor der Landung drehte die "Discovery" eine Ehrenrunde über der Hauptstadt. Hier sieht man sie vom Weißen Haus aus.

Discovery fliegt ins Museums

Das Flugverbot über Washington wurde für die "Discovery" aufgehoben.

Discovery fliegt ins Museums

Die "Discovery" passiert das Washington Memorial.

Discovery fliegt ins Museums

Eine Junge beobachtet das Spektakel in der Nähe des Capitols.

Discovery fliegt ins Museums

Die "Discovery" über der National Mall

Discovery fliegt ins Museums

Einer von Tausenden, der die "Discovery" in Chantilly mit Spannung erwarteten.

Smithsonian

Ehrengäste des Smithsonian National Air and Space Museum in Chantilly, Virginia verfolgen die Landung von der Beobachtungplatform aus.

Discovery fliegt ins Museums

Die 747 mit der "Discovery" kurz vor dem Aufsetzen ...

Discovery fliegt ins Museums

... auf der Landebahn des Flughafens Dulles International in Chantilly.

Discovery fliegt ins Museums

Großer Empfang auf dem Rollfeld des Flughafens Dulles

"Discovery"

Mithilfe eines Krans wurde die Raumfähre wieder vom Rücken der Boeing 747 gehoben.

"Discovery"

Am 19. April erreichte die ausrangierte Raumfähre "Discovery" endgültig ihre "letzte Ruhestätte". In einer feierlichen Zeremonie wurde das älteste und meistgereiste Shuttle ins Udvar-Hazy-Centre gefahren - einer Dependance des Smithsonian Museums in der Nähe des Dulles-Flughafen von Washington. Dort standen sich die Shuttles "Discovery" und "Enterprise" Nase an Nase gegenüber. Mehrere Astronauten, die in dem Orbiter das All bereist hatten, erwiesen ihm die letzte Ehre. Zahlreiche Schaulustige nahmen ebenfalls an der Feier teil.

Darstellung: