Bildergalerie: 20. Todestag von Prinzessin Diana

Bilder

1/14

20. Todestag von Prinzessin Diana

Gedenken an Dianas 20. Todestag vor dem Kensington Palast

Unvergessene Diana: Schon vor ihrem 20. Todestag haben Menschen vor dem Tor des Kensington Palasts Kerzen angezündet und Blumen abgelegt, um an ihre "Königin der Herzen" zu erinnern. Der Kensington Palast war der letzte Wohnsitz von Prinzessin Diana. | Bildquelle: dpa

Gedenken an Dianas 20. Todestag vor dem Kensington Palast

Unvergessene Diana: Schon vor ihrem 20. Todestag haben Menschen vor dem Tor des Kensington Palasts Kerzen angezündet und Blumen abgelegt, um an ihre "Königin der Herzen" zu erinnern. Der Kensington Palast war der letzte Wohnsitz von Prinzessin Diana.

Dianas Söhne William und Harry vor dem Kensington Palast

Auch Dianas Söhne William und Harry zeigten sich - wie vor 20 Jahren - vor den Palasttoren. Am 31. August 1997 war ihre Mutter bei einem Autounfall in Paris ums Leben gekommen.

Blick auf den Alma-Tunnel in Paris

Paris, 31. August 1997: Ein schwarzer Mercedes rast durch die Nacht, verfolgt von Fotografen. Im Wagen sitzen Prinzessin Diana und ihr Begleiter Dodi Al Fayed. Im Alma-Tunnel nahe der Seine kommt die schwere Limousine von der Straße ab und prallt an einen Pfeiler. Paparazzi sind am Unfallort, schießen Fotos. Prinzessin Diana überlebt das Unglück nicht - es erschüttert Millionen Menschen auf der ganzen Welt.

Blumen liegen vor dem Kensington-Palast in London

Es ist der frühe Morgen des 31. August 1997, als die Nachricht von Dianas Tod die Briten erschüttert. Im ganzen Land fließen Tränen, vor dem Buckingham-Palast in London und dem Kensington-Palast, der Residenz von Lady Di, legen Trauernde Tausende Blumensträuße nieder. Von der britischen Königsfamilie kommt nichts. Queen Elizabeth II. und der von Diana geschiedene Prinz Charles bleiben zurückgezogen im schottischen Anwesen Balmoral, wo sie die Sommerwochen verbringen, und verzichten auf jede öffentliche Reaktion.

Prinz Charles begleitet seine Söhne William und Harry zum Kensington-Palast

Am Tag vor der Beisetzung kehrt die Königsfamilie schließlich nach London zurück und präsentiert sich der Öffentlichkeit. Prinz Charles begleitet seine Söhne William und Harry zum Kensington-Palast, um Zuspruch von der Bevölkerung entgegenzunehmen und den Blumenteppich anzuschauen. William ist 15 und Harry 12 Jahre alt, als ihre Mutter stirbt.

Königin Elizabeth II. und Prinz Philip schauen sich den Blumenteppich vor dem Buckingham-Palast an

Königin Elizabeth II. und Prinz Philip sprechen vor dem Buckingham-Palast mit Trauernden. Beim Anblick des Blumenmeers sind sie sichtlich überwältigt.

Prinz William und Prinz Harry gehen hinter dem Sarg von Prinzessin Diana hinterher

Die Trauerfeier findet am 6. September in der Londoner Westminster Abbey statt. Mit gesenktem Kopf begleiten die beiden Söhne den Sarg ihrer Mutter durch London. An ihrer Seite: Prinz Philip (l), Prinz Charles (r) und Earl Charles Spencer (Mitte) - der Bruder von Prinzessin Diana.

Blick das Grab von Prinzessin Diana auf einer Insel in einem See auf dem englischen Landgut Althorp

Ihre letzte Ruhestätte findet Diana auf einer Insel in einem See auf dem englischen Landgut Althorp, dem Stammsitz ihrer Familie. Diana und ihre drei Geschwister wuchsen auf Althorp auf.

Diana Spencer und Prinz Charles

Diana Frances Spencer wurde am 1. Juli 1961 geboren. Sie war die Tochter von Frances Burke Roche und Edward John Earl of Spencer, der als Stallmeister der königlichen Familie gedient hatte. Die Familie stand bereits seit Jahrhunderten in Beziehung zum Thron. 1977 lernte Diana Prinz Charles auf einer Jagdgesellschaft auf dem Familiensitz der Spencers kennen. Diese Bekanntschaft entwickelte sich zu einer engeren Beziehung, die mit der Bekanntgabe der Verlobung im Februar 1981 zum offiziellen Ereignis wurde.

Prinzessin Diana und Prinz Charles

Am 29. Juli 1981 heiratete das Paar unter den Augen von rund 750 Millionen Fernsehzuschauern weltweit. Es war die Traumhochzeit des Jahrzehnts, als Lady Diana Spencer Prinz Charles das Ja-Wort gab und damit zur Prinzessin von Wales wurde.

Prinzessin Diana und Prinz Charles mit ihren Söhnen William und Harry

Im Juni 1982 kam ihr Sohn William zur Welt, im September 1984 erblickte Harry das Licht der Welt.

Prinzessin Diana und Prinz Charles

Doch im Laufe der Jahre lebte sich das Paar immer weiter auseinander. Später wird Prinzessin Diana in einem BBC-Interview die heutige Herzogin Camilla für das Scheitern ihrer Ehe verantwortlich machen: "Nun, wir waren zu dritt in unserer Ehe. Das war ein bisschen viel." 1992 trennten sich Charles und Diana schließlich, 1996 folgte die Scheidung.

Prinzessin Diana besucht einen Aids-Erkrankten

Nach ihrer Scheidung engagierte sie sich weiterhin für Aids- und Leprakranke ...

Prinzessin Diana in einem Minenfeld

... und für die Abschaffung von Landminen. Die Bilder von Prinzessin Diana ausgestattet mit Schutzweste und Schutzvisier an einem Minenfeld und einem Opfer von Landminen in Angola gingen um die Welt.

Weitere Bildergalerien

Emmy-Verleihung in Los Angeles

18.09.2017 | 9 Bilder

"Irma" und die Folgen

11.09.2017 | 11 Bilder

Schweres Erdbeben vor Mexiko

08.09.2017 | 9 Bilder

"Irma" wütet in der Karibik

07.09.2017 | 13 Bilder

Abschied vom Bundestag

06.09.2017 | 32 Bilder

20. Todestag von Prinzessin Diana

31.08.2017 | 14 Bilder

Hurrikan "Harvey"

29.08.2017 | 17 Bilder

Zum Tod von Margot Hielscher

22.08.2017 | 7 Bilder

Wenn die Sonne schwarz wird

06.09.2017 | 14 Bilder

Darstellung: