Bildergalerie: Eindrücke vom bedeutendsten Comicfestival Europas

Bilder

1/9

Comicfestival in Angoulême

Streetart-Comic an einer Häuserwand in Angoulême.

Comics überall. Angoulême, die kleine Stadt im Südwesten Frankreichs ist neben Brüssel Europas Comic-Hauptstadt. An jeder Ecke können Besucher bunte Comics entdecken. Manche füllen sogar ganze Hauswände aus. | Bildquelle: Sabine Wachs / ARD-Studio Paris

Streetart-Comic an einer Häuserwand in Angoulême.

Comics überall. Angoulême, die kleine Stadt im Südwesten Frankreichs ist neben Brüssel Europas Comic-Hauptstadt. An jeder Ecke können Besucher bunte Comics entdecken. Manche füllen sogar ganze Hauswände aus.

Straßenschild Rue Hergé

Um die ganz großen der Comic-Szene zu ehren, wurden in Angoulême sogar Straßen nach berühmten Zeichnern benannt, nach Hergé, dem Vater von Tim und Struppi, auch Asterix-Erfinder René Goscinny wurde eine Straße gewidmet.

Lucky Luke Streetart

Lucky Luke und Jolly Jumper, der berühmte Cowboy und sein Pferd, erfunden vom Comic-Zeichner Morris an einer Hauswand in Angoulême

Comics auf der Messe

Beim Comicfestival in Angoulême werden in diesem Jahr vor allem die Szenaristen geehrt. Zeichner und Autoren, die Comics erfinden, sie aber nicht immer auch selbst umsetzen, wie zum Beispiel Robert Kirkman. Er ist Erfinder der Zombie-Comic-Serie The Walking Dead, die auch als Fernsehserie verfilmt wurde. Kirkman hat aber noch mehr erfunden - hier ein Auszug aus seinem Comic The Invincible.

Krankenhausbett als nachgebaute Comic-Szene

In Angoulême ist es die Liebe zum Detail, die die Comic-Fans begeistert. Für die Kirkman-Ausstellung wurden sogar ganze Comic-Szenen nachgebaut – hier eine Szene aus The Walking Dead.

Das Schild Cafeteria, darunter vermeintliche Zombie-Hände die durch einen Türspalt greifen

Zombie-Flair auch in der Cafeteria

Sammlerstücke Comics

Angoulême ist das Comic-Mekka, auf dem Festival gibt es so ziemlich alles zu kaufen, was das Comic-Herz begehrt. Eine ganze Halle mitten auf dem Rathausplatz ist den Comic-Verkäufern gewidmet.

Comiczeichner

Vier Tage lang bietet das Comic-Festival in Angoulême auch verschiedene Zeichenkurse zu unterschiedlichen Stil-Richtungen an. Ob Manga oder Ligne Clair - die Kurse sind vielfältig.

Zwei Verkleidete

Eine ganze Halle ist den japanischen Mangas gewidmet. Hier ist es knallbunt und schrill. Grüne Kobolde, Manga-Prinzessin, aber auch Steampunkerinnen sind hier zu sehen

Darstellung: