Bildergalerie: Kanadischer Sänger und Dichter Leonard Cohen gestorben

Bilder

1/7

Kanadischer Sänger und Dichter Leonard Cohen gestorben

Leonard Cohen

Der kanadische Sänger, Komponist und Dichter Leonard Cohen ist im Alter von 82 Jahren gestorben. | Bildquelle: REUTERS

Leonard Cohen

Der kanadische Sänger, Komponist und Dichter Leonard Cohen ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Leonard Cohen

Cohen wurde 1934 als Sohn einer jüdischen Familie in Montréal geboren, wo er auch aufwuchs. In den 1960er-Jahren stieg der Singer-Songwriter zu einer der prägenden Figuren der Alternativkultur in Nordamerika auf.

Leonard Cohen

Seine poetischen, mit rauchiger Stimme vorgetragenen Songs machten Cohen weltbekannt, sie wurden über die Jahrzehnte von vielen anderen Künstlern interpretiert.

Leonard Cohen

Songs wie "Halleluja", "Suzanne" und "So Long Marianne" ließen ihn zu einer Liedermacher-Ikone werden. Cohens spirituell-melancholische Songs handeln von verlorener Liebe und Leid, von Todessehnsucht und Gottessuche.

Leonard Cohen

Schon als Kind lernte er Gitarre spielen und hatte bald Auftritte in Cafés und Clubs, aber die Musik sollte für ihn lange Zeit Nebensache bleiben. Cohen wollte schreiben, Gedichte und später auch Romane. In den frühen 1960er-Jahren zog er sich dafür zeitweise völlig auf die
griechische Insel Hydra zurück. Viele seiner Veröffentlichungen wurden von Kritikern gefeiert. 2011 bekam er sogar den spanischen
Prinz-von-Asturien-Preis für Literatur.

Leonard Cohen

Der Tod hatte sich angekündigt. "You Want It Darker" hieß Leonard Cohens letztes Album, voller dunkler Anspielungen. Mehr und mehr hatte sich der kanadische Musiker in den vergangenen Jahren aus der Öffentlichkeit in seine bescheidene Wohnung in Los Angeles zurückgezogen.

Leonard Cohen

Vor Cohens Wohnung in Montreal gedenken Fans mit Kerzen und Blumen des verstorbenen Singer-Songwriters.

Darstellung: